Sony Xperia 5 III: Das Kompakt-Smartphone im 21:9-Format

25. Mai 2022 | 12:12 Uhr | Chris Illmer
Sony Xperia 5 III aetka Blog

Im September 2021 startete Sony in Deutschland den Verkauf des neuen Xperia-Smartphones. Das Handy mit dem Namen Xperia 5 III ist vergleichsweise kompakt und kommt mit zahlreichen High-End-Features – an manch einer Stelle hat der Hersteller jedoch gespart. Ich stelle Dir heute das neue Flaggschiff im Detail vor und zeige Dir, was es kann und was die Konkurrenz besser macht.

In den vergangenen Jahren wurden die Smartphones aus dem Hause Sony immer uninteressanter für Nutzer. Die Verkäufe gingen stetig zurück und Sony-Handys wirkten beliebig und konnten sich kaum noch über Wasser halten neben Apple, Samsung und der Konkurrenz von Xiaomi und zuvor Huawei. Das spiegelte sich auch in den Umsatzzahlen der einst beliebteren Xperia-Smartphones wider. Erstmals seit mehreren Jahren ließ sich 2021 – im Erscheinungsjahr der neuen Xperia-Reihe – ein Trend in eine andere Richtung erkennen. Im Vergleich zur Konkurrenz befinden sich die Xperia-Smartphones jedoch noch lange nicht auf Augenhöhe mit den aktuell erfolgreichsten Smartphone-Herstellern – zumindest nicht, was die Marktanteile angeht. Denn technisch können es die Xperia-Smartphones durchaus mit der Konkurrenz aufnehmen. Und sie sind zu echten Geheimtipps geworden.

Sony Xperia 5 III Impression

 

Das neue Xperia 5 III reiht sich nun zwischen dem Xperia 1 III und dem Xperia 10 III in der Mitte ein – sowohl preislich, als auch technisch. Es ist der Nachfolger des Sony Xperia 5 II, das 2020 auf den Markt kam. Bereits seit Einführung der Xperia-Reihe im Jahr 2019 war das längliche 21:9-Format eine Besonderheit der Smartphones. Dieses Format, das vor allem beim Schauen von Filmen von Vorteil ist, hat Sony auch bei seinen neuesten Geräten aus 2021 beibehalten.

Xperia-Smartphones von Sony: Für wen eignen sich die Geräte?

Der japanische Technik-Hersteller Sony hat Smartphones für verschiedene Zielgruppen in seinem Sortiment. Mit der neuen Xperia-Reihe spricht der Technikgigant jedoch hauptsächlich Nutzer mit mittlerem bis hohem Budget an. Der UVP des Xperia 10 III – das preiswerteste Gerät der Reihe – liegt bereits bei 429 Euro. Das Xperia 5 III liegt bei 999 Euro (UVP) und das Xperia 1 III sogar jenseits der 1.000-Euro-Marke. Nutzerinnen und Nutzer, die weniger als 400 Euro ausgeben möchten, müssen daher zu einer anderen Marke greifen oder auf ein gutes Angebot warten.

Sony Xperia 5 III Design

 

Die Xperia-Smartphones von Sony lassen sich grundsätzlich als Allrounder bezeichnen. Insbesondere die beiden hochpreisigen Modelle lassen wenig Wünsche offen. Das Xperia 10 III hat seine Schwächen – vor allem, was dessen Performance und Akku-Ladedauer betrifft. Beim Xperia 5 III und Xperia 1 III setzt Sony verstärkt auf eine gute Kamera-Ausstattung und spricht dadurch besonders Nutzer an, die sich für Fotografie begeistern. Und das nicht nur technisch, sondern vor allem in puncto Funktions-Umfang.

Doch nun zurück zum Xperia 5 III: Das Smartphone ist vollgepackt mit High-End-Technik, was sich wenig überraschend auch beim Preis widerspiegelt. Dadurch lässt es sich als Top-Gerät mit Flaggschiff-Charakter einordnen. Denn hier ist fast alles enthalten, was man von einem aktuellen High-End-Handy (Stand Herbst 2021) erwarten kann: vom schnellen Snapdragon 888 Prozessor über ein 120-Hertz-Display, eine tolle Kameraausstattung bis hin zur 5G-Fähigkeit und einer starken Akkulaufzeit. Dadurch wird es höchsten Anforderungen gerecht und bietet so gut wie alles, was sich ein Smartphone-Nutzer aktuell wünschen kann.

Xperia 5 III: Das sind die Top-Features des neuen Smartphones

Wie bereits erwähnt, kommt das Xperia 5 III in einem handlichen Format mit einem schlanken 21:9-Display. Das Design ist minimalistisch gehalten – die Rückseite besteht aus Glas und gibt dem Smartphone dadurch ein elegantes Aussehen. Erhältlich ist es in zwei Farben: Schwarz und Grün. Auf der oberen und unteren Seite des Bildschirms sind kleine Ränder zu sehen und auf der Rückseite befindet sich ein leicht hervorstehendes Kameramodul – der Fingerabdrucksensor ist im Rahmen verbaut. Außerdem ist ein 3,5-mm-Audioanschluss für kabelgebundene Kopfhörer integriert, eine Rarität unter aktuellen Smartphones. Zur Auswahl stehen Dir 128 Gigabyte oder 256 Gigabyte interner Speicherplatz.

Klinkenanschluss Sony Xperia 5 III

 

Das Display des Sony Xperia 5 III fällt mit 6,1 Zoll Bildschirmdiagonale verhältnismäßig klein aus. Es bietet eine FHD+ Auflösung sowie OLED-Technik für eine scharfe und kontrastreiche Darstellung. Weiterhin hat es eine hohe Bildwiederholrate von 120 Hertz, die für eine flüssige Darstellung von bewegten Inhalten sorgt. Für einen hohen Displayschutz sorgt nebenbei Corning Gorilla Glas 6. Außerdem ist das Smartphone IP65/68-zertifiziert und damit wasser- und staubgeschützt. NFC und ein Dual-SIM-Slot sind auch mit dabei.

Sony Xperia 5 III Display

 

Triple-Kamera, rasanter Prozessor und großer Akku

Auf der Rückseite befindet sich eine Triple-Kamera, bestehend aus einem Tele-Objektiv, einem Weitwinkel-Objektiv sowie einem Ultraweitwinkel-Objektiv – allesamt knipsen Fotos mit einer 12-Megapixel-Auflösung. Für Selfies ist auf der Vorderseite zusätzlich eine Kamera mit 8 Megapixeln integriert. Hochauflösende Videos lassen sich mit 4K HDR aufnehmen. Am oberen und unteren Rand des Smartphones sorgen Stereo-Lautsprecher für einen kräftigen Klang.

Sony Xperia 5 III Kamera

 

Unter dem Gehäuse steckt der Snapdragon 888 Prozessor, der für eine rasend schnelle Performance im Alltag sorgt und auch aufwändige Spiele ruckelfrei darstellt. Acht Kerne ermöglichen darüber hinaus die problemlose Nutzung mehrerer Anwendungen gleichzeitig. Unterstützt wird der starke Prozessor durch 8 Gigabyte Arbeitsspeicher.

Sony Xperia 5 III USB-C Anschluss

 

Ferner ist im Sony Xperia 5 III ein Akku mit 4.500 Milliamperestunden fest verbaut, der das Smartphone bis zu zwei Tage lang ohne eine Steckdose mit Strom versorgt. Wie bereits erwähnt, ist das Sony-Handy außerdem 5G-fähig und somit für schnelles mobiles Surfen nutzbar und im Mobilfunknetz zukunftsfähig. Mit dem aktuellen Standard Bluetooth 5.2 verbindest Du Kopfhörer, Lautsprecher, Smartwatches und Co. zuverlässig. Zudem ist ein USB-Typ-C-Anschluss der 3.1-Generation verbaut.

Sony Xperia 5 III: Das geht besser

Solang die Liste der positiven Aspekte des Xperia-Smartphones auch sein mag, hat das Gerät dennoch auch den einen oder anderen Nachteil. Denn auch, wenn der OLED-Bildschirm des Sony Xperia 5 III hoch auflöst und Inhalte kontrastreich anzeigt, hat er einen Schwachpunkt: die Helligkeit. Denn diese stößt laut verschiedener Testberichte rasch an ihre Grenzen. Außerdem soll das verbaute Kameramodul zwar bei hellem Licht gute Aufnahmen machen – lassen die Lichtverhältnisse jedoch einmal nach, schwindet die Bildqualität gleich mit.

Weiterhin schade für ein Smartphone dieser Preisklasse: Die Möglichkeit für Wireless-Charging fehlt. Deshalb lässt es sich nur per Ladekabel über den USB-C-Anschluss aufladen. Außerdem soll die Ladedauer trotz Schnellladefunktion rund zwei Stunden dauern. Konkurrenzmodelle schaffen es bereits in einer deutlich kürzeren Zeit von 0 auf 100 Prozent. Auch, wenn das Sony Xperia 5 III mit hochwertiger Technik ausgestattet ist, ist es mit einem UVP von 999 Euro verhältnismäßig kostspielig.

Vergleichbare Geräte anderer Hersteller

Eine Alternative zum Sony Xperia 5 III könnte zum Beispiel das Xiaomi 12 5G sein. Hier bekommst Du für den UVP von rund 850 Euro ein kostengünstigeres Smartphone mit einem noch schnelleren Prozessor: dem Snapdragon 8 Gen 1. Der AMOLED-Bildschirm ist mit 6,28 Zoll ähnlich groß, wie beim Konkurrenzmodell von Sony – wenn auch ein Stück weit größer. Es hat ebenfalls eine Bildwiederholrate von 120 Hertz und auch der Akku ist mit 4.500 Milliamperestunden gleich groß. Anders, als beim Xperia-Phone lässt sich das Xiaomi 12 auch kabellos laden und die Ladezeit soll per Kabel deutlich schneller sein, als beim Xperia 5 III. Xiaomi gibt hier 39 Minuten für einen vollen Energiespeicher an.

Design Xiaomi 12

 

Auch das OnePlus 10 Pro 5G ist eine gute und preiswertere Alternative zum Sony Xperia 5 III. Hier ist ebenfalls der schnellere Chip Snapdragon 8 Gen 1 verbaut und ein 120-Hertz-AMOLED-Bildschirm ziert die Vorderseite. Der verbaute Akku misst sogar satte 5.000 Milliamperestunden. Nach nur 15 Minuten am Ladekabel soll das Handy bereits wieder genügend Energie für einen ganzen Tag haben. Wenn Du jedoch auf der Suche nach einem kompakten Smartphone bist, ist das OnePlus-Gerät weniger geeignet. Denn der Bildschirm des Flaggschiffs ist mit 6,7 Zoll nochmal ein gutes Stück größer, als beim Xperia-Handy.

 

Sony: Hat sich der Technikgigant als Smartphone-Hersteller wieder einen Namen gemacht?

Ob Sony mit der neuen Xperia-Reihe ein wirkliches Comeback gelungen ist, ist fraglich. Technisch gesehen, kann das Sony Xperia 5 III allemal mit seiner Konkurrenz von Apple, Samsung und Co. mithalten. Doch die Wettbewerber sind aktuell noch zu stark, um Sony eine echte Chance auf dem Smartphone-Markt zu geben. Dennoch hat sich mit Blick auf die Marktanteile im Jahr 2021 bereits ein positiver Trend abgezeichnet. Ob Sony es schafft, in Zukunft auf Augenhöhe mit den derzeitigen Hauptakteuren der Smartphone-Welt zu sein, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Möglich ist, dass sich Sony in einer Nische breitmacht, die Foto-Enthusiasten anspricht oder weitere bekannte Sony-Universen an die Xperia-Sparte andockt. Neben den Sony Alpha Kameras kann das in erster Linie die Spielekonsole PlayStation sein.

Chris Illmer

aetka Shop, Berlin

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche

Chris Illmer

aetka Shop, Berlin

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2022 aetka AG - Alle Rechte vorbehalten