OnePlus 10 Pro: Das neue Flaggschiff vorgestellt

13. Mai 2022 | 10:10 Uhr | Stefan Maus
aetka Blog OnePlus 10 Pro

Das OnePlus 10 Pro kommt mit einem tollen Display und einem rasend schnellen Prozessor frisch auf den Markt – und tritt damit in die Fußstapfen des OnePlus 9 Pro. Wir schauen es uns genauer an, zeigen Dir seine Stärken und Schwächen und erklären, für wen es sich wirklich lohnt.

Mit dem OnePlus 10 Pro bringt der chinesische Smartphone-Hersteller sein nächstes Flaggschiff auf den Markt. Einige Komponenten sind überzeugend – andere hinsichtlich des Zeitgeistes weniger. Wir nehmen es genauer unter die Lupe.

Die Marke OnePlus kommt neben bekannten Marken, wie Xiaomi, Honor, Huawei und Realme ebenfalls aus China. Sie wurde 2013 von Pete Lau – einem Mitarbeiter des Elektronikherstellers Oppo – als Start-up gegründet. 2021 und damit rund acht Jahre später wurde OnePlus ein Teil von Oppo.

OnePlus 10 Pro Impression

 

Aber nun zurück zum OnePlus 10 Pro. Das Smartphone ist in zwei Farben erhältlich: Volcanic Black (Schwarz) und Emerald Forest (Grün). Beide Ausführungen kommen mit einer rauen Rückseite, die nicht nur schick aussieht, sondern auch weniger anfällig für Fingerabdrücke ist. Auf der Vorderseite geht das Display an allen Seiten fast bis zum Rand, lediglich oben und unten ist ein schmaler schwarzer Streifen zu sehen. Die Selfie-Kamera ist unscheinbar im Display in der linken oberen Ecke verbaut. Auf der Rückseite fällt sofort das große Kameramodul mit drei Kameralinsen und einem Blitz auf.

Zur Auswahl stehen Dir 128 Gigabyte Speicherplatz und 8 Gigabyte RAM oder 256 Gigabyte interner Speicher und 12 Gigabyte RAM. Der Speicher lässt sich nicht durch eine SD-Karte erweitern. Der UVP für die Basis-Version liegt bei 899 Euro – für die 256-Gigabyte-Variante zahlst Du laut UVP 999 Euro.

OnePlus 10 Pro: Hervorragendes Display – sehr gute Kamera

Das gewölbte Display ist eins der Highlights des OnePlus 10 Pro. Auf dem großen 6,7-Zoll-QHD+-Bildschirm sehen Videos, Games und alle weiteren alltäglichen Anwendungen hervorragend aus. Denn hier kommt nicht nur die fortschrittliche AMOLED-Technik zum Einsatz, die für bessere Kontraste und Schwarzwerte sorgt. Sondern: Das Display kann auch je nach Aktivität seine Bildwiederholrate dynamisch anpassen – von 1 bis 120 Hertz. Beim Lesen zum Beispiel werden nur 1 Hertz benötigt, wodurch sich Energie sparen lässt. Schaust Du hingegen Videos oder spielst Spiele mit rasanten Bewegungen, sieht die Darstellung mit 120 Hertz sehr viel flüssiger aus.

Oneplus 10 Pro Kamera

 

Auf der Rückseite sitzt eine Hauptkamera mit 48 Megapixeln, eine Telekamera mit 8 Megapixeln sowie eine Ultraweitwinkelkamera mit 50 Megapixeln. Damit lassen sich beeindruckende Aufnahmen machen – auch aus der Ferne und von weitläufigen Motiven. Videos kannst Du mit einer 4K-Auflösung und bis zu 120 FPS aufnehmen. Auf der Vorderseite ist eine 32-Megapixel-Frontkamera verbaut, mit der Du hochauflösende Selfies aufnehmen kannst.

Leistungsstark und schnell – jeden Tag

Ein weiteres Highlight des neuen OnePlus-Flaggschiffs ist dessen rasend schnelle Performance. Möglich wird das durch den Top-Prozessor Snapdragon 8 Gen 1 und wahlweise 8 oder 12 Gigabyte Arbeitsspeicher. Dem Akku des OnePlus 10 Pro hat der chinesische Hersteller seit seinem Vorgänger ebenfalls ein Upgrade verpasst. So kommt hier nun eine Batterie mit üppigen 5.000 mAh zum Einsatz, die Dich für eine lange Zeit mit Energie versorgt. Weiterhin lässt sich das Smartphone induktiv mit 50 Watt oder klassisch per Kabel sogar mit 80 Watt via USB-C-Kabel aufladen. Steckst Du das Smartphone für nur 15 Minuten an die Steckdose, soll es wieder genügend Energie für einen ganzen Tag haben.

OnePlus 10 Pro induktives Laden

 

Außerdem unterstützt das OnePlus 10 Pro – wie von einem aktuellen Smartphone dieser Preisklasse zu erwarten – 5G und ermöglicht so eine schnelle Internetverbindung an Orten, an denen das 5G-Netz bereits ausgebaut ist.

OnePlus 10 Pro: Was besser sein könnte

Neben den vielen Stärken des OnePlus 10 Pro, weist das Smartphone auch die ein oder andere Schwäche auf. Und die schauen wir uns jetzt einmal genauer an. Was zwar schade ist, aber für viele Nutzer verkraftbar sein dürfte, ist der fehlende Speicherkarten-Slot. Wer mehr als 128 Gigabyte Speicherplatz haben möchte, muss wohl oder übel zur kostspieligeren Variante greifen. Benötigst Du mehr als 256 Gigabyte, kannst Du mit dem OnePlus-Handy nur noch auf einen Cloud-Service ausweichen.

OnePlus 10 Pro Akku

 

Darüber hinaus kommt das OnePlus 10 Pro ohne eine offizielle IP-Zertifizierung. Diese gibt normalerweise an, ob und inwieweit ein Gerät vor Staub und Wasser geschützt ist und ist daher ein wichtiger Indikator, der einem etwa bei Regen die Angst vor Schäden am Smartphone nimmt. Was bei seinem Vorgänger noch vorhanden war, hat OnePlus nun ausgelassen – was ein ziemlicher Rückschritt ist. Ferner könnte die Weitwinkelkamera laut verschiedener Testberichte besser und das Display heller sein. Der UVP ist mit 899 Euro für die Basis-Version oder sogar mehr für die 256-Gigabyte-Variante verhältnismäßig hoch – das Preis-Leistungs-Verhältnis ist dennoch gut.

Alternativen: Diese Geräte anderer Hersteller sind vergleichbar

In der Preisklasse des OnePlus 10 Pro gibt es viele Alternativen anderer Hersteller. Das Galaxy S22 aus dem Hause Samsung ist eine davon. Hier bekommst Du zu einem UVP von 849 Euro ebenfalls 128 Gigabyte Speicherplatz und 8 Gigabyte RAM. Für 899 Euro gibt’s bereits 256 Gigabyte internen Speicherplatz. Anstatt des Snapdragon-Chips im neuen OnePlus-Flaggschiff setzt Samsung hier auf den hauseigenen Exynos 2200 Chip, der eine besonders beeindruckende Grafikleistung in Spielen ermöglichen soll. Das Display ist hier mit 6,1 Zoll etwas kleiner als beim OnePlus-Konkurrent. Außerdem ist das Gerät IP68-zertifiziert und damit vor Staub und Wasser geschützt. Der Akku ist mit 3.700 mAh deutlich kleiner als beim OnePlus 10 Pro.

Galaxy S22 Familie

Die Modelle der S22 Reihe von Samsung im Überblick

Eine weitere Alternative: Für den Preis der Basis-Version des neuen OnePlus-Handys bekommst Du auch bereits das Apple-Flaggschiff iPhone 13 mit 128 Gigabyte Speicherplatz. Das Display des iPhone 13 ist mit 6,1 Zoll genauso groß, wie das des Galaxy S22. Hier kommt außerdem der rasend schnelle A15-Chip zum Einsatz. Ein gestochen scharfer OLED-Bildschirm ist ebenfalls verbaut. Die wichtigste Frage, die Du Dir jedoch stellen solltest: Möchtest Du lieber ein Smartphone mit dem Betriebssystem iOS oder Android nutzen?

OnePlus 10 Pro: Ist das Handy etwas für mich?

Nutzer, die vor allem Wert auf ein großes und gutes Display legen, kommen mit dem OnePlus 10 Pro voll auf ihre Kosten. Darüber hinaus bietet es eine hohe Leistung und ermöglicht eine ruckelfreie und schnelle Bedienung im Alltag. Auch leistungsintensive Spiele lassen sich damit problemlos mit guter Grafikqualität spielen. Weiterhin lohnt sich das Gerät für diejenigen Nutzerinnen und Nutzer, denen eine hochwertige Verarbeitung und 5G-Unterstützung wichtig ist. Auch Nutzer, die gerne gute Fotos schießen, treffen mit dem OnePlus-Smartphone eine gute Wahl.

OnePlus 10 Pro Impression 2

 

Das OnePlus 10 Pro ist für diejenigen Nutzer weniger geeignet, die nicht so viel Geld für ihr Smartphone ausgeben möchten. Ist Dir bei Deinem Smartphone ein zertifizierter Schutz vor Regen und Staub besonders wichtig – etwa, weil Du gerne Outdoor-Sport treibst? Dann solltest Du besser auf ein anderes Smartphone setzen. Gute Fotos und Videos beim Wandern oder Mountainbike fahren schießt Du mit dem OnePlus-Flaggschiff jedoch allemal. Solltest Du aber viele Videos in hoher Auflösung aufnehmen, könnte der interne Speicherplatz schnell voll sein. Hier solltest Du entweder zu dem Modell mit einem größeren Speicher setzen oder einen Cloud-Service nutzen.

OnePlus 10 Pro: Kann ich bedenkenlos zugreifen oder sollte ich lieber auf bekanntere Marken setzen?

Bereits im Jahr 2014 stellte OnePlus sein erstes Smartphone vor. Somit hat der Hersteller bereits acht Jahre Erfahrung bei der Herstellung von Smartphones. Seither ist OnePlus längst auf dem deutschen Markt bekannt und hat sich bereits mehrfach mit seinen liebevoll wie aggressiv benannten “Flagship-Killern” bewährt. In verschiedensten Bestenlisten finden sich die Smartphones des chinesischen Herstellers immer wieder unter den Top-Geräten. Außerdem hat sich bereits eine große Fan-Community in den sozialen Medien gebildet, die immer wieder auf die neu vorgestellten Geräte hinfiebert.

Mit der Zeit hat OnePlus seine Produktpalette weiter ausgebaut, sodass der Hersteller mittlerweile neben seinen Smartphones auch weitere Produkte, wie Bluetooth-Kopfhörer und eine Smartwatch im Angebot hat. Das OnePlus 10 Pro ist daher ohne Zweifel in puncto Ausstattung ein Top-Smartphone – aber auch die gesamte Marke dahinter hat sich mittlerweile längst bewährt.

Stefan Maus

WI Communication Maus, Wiesbaden

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche

Stefan Maus

WI Communication Maus, Wiesbaden

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2022 aetka AG - Alle Rechte vorbehalten