Samsung Galaxy A53: Der neue Mittelklasse-Nachfolger der A5X-Reihe vorgestellt

23. Juni 2022 | 9:09 Uhr | Alfred Heinze & Silvio Scharf
Galaxy A53 aetka Blog

Samsung hat im März 2022 mit dem Galaxy A53 sein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt und knüpft damit als Nachfolger an die beliebte A52-Reihe an. Das Handy überzeugt unter anderem durch sein hochwertiges Display, seinen großen Akku und seine Kameraausstattung. An manch einer Stelle stößt das Gerät allerdings auch an seine Grenzen. Ich zeige Dir, was das Handy alles kann und in welchen Bereichen Alternativen besser aufgestellt sind.

Das neue Galaxy A53 reiht sich in die Geräte der erfolgreichen A5X-Reihe ein. Bereits das A50 und A51 wurden Samsung zufolge in den Jahren ihrer Vorstellung zu den meistverkauften Android-Handys weltweit. Und auch die A52-Modelle (A52, A52 5G und A52s 5G) aus 2021 waren weiterhin sehr beliebt. Mit dem A53 versucht Samsung nun die erfolgreiche Reihe fortzuführen. Die Handys der A5X-Reihe und somit auch das Modell aus diesem Jahr liegen im mittleren Preissegment. Daher sprechen sie vor allem Nutzer an, die deutlich weniger als 500 Euro für ein Smartphone ausgeben möchten und dennoch eine gute Ausstattung wollen. Denn das A53 ist mit hochwertiger Technik ausgerüstet, die für die meisten Nutzer im Alltag vollkommen ausreicht. Und gerade dieses gute Preis-Leistungs-Verhältnis macht das Mittelklasse-Gerät für viele so interessant.

Galaxy A53 in weiß

Das A53 ist in schwarz, weiß, blau und violett verfügbar – hier die weiße Variante

Galaxy A53: Minimalistisches Design mit Schutz vor Wasser

Das Samsung Galaxy A53 kommt in einem simplen und modernen Design mit schmalen Displayrändern. Der untere Rand ist dabei ein Stück breiter, als an der Oberseite sowie links und rechts neben dem Bildschirm. Die Selfie-Kamera befindet sich unscheinbar an der Oberseite in der Mitte des Displays.

Hier findest du das Galaxy A53 im Shop

Das Gehäuse des Mittelklasse-Geräts besteht aus Kunststoff, ist IP67-zertifiziert und somit wasserdicht – ein Pluspunkt in dieser Preisklasse. Auf der Rückseite fällt das abgerundete Kamera-Modul mit insgesamt fünf Elementen sofort auf – vier davon sind Kameraobjektive, eines ist der Blitz. Das Samsung-Smartphone ist in den Farben Schwarz, Weiß, Blau sowie Violett erhältlich und bietet daher eine kleine Auswahl für verschiedene Geschmäcker.

Galaxy A53 Impression Design

 

AMOLED-Bildschirm mit 120 Hertz & Vierfach-Kamera: Das steckt im A53

Das Display des A53 misst 6,3 bis 6,5 Zoll in der Diagonale – je nachdem, ob man die abgerundeten Ecken von der Gesamtgröße abzieht oder nicht. Es löst in FHD+ (1080p) auf und zeigt alle Inhalte somit gestochen scharf an. Außerdem kommt hierbei Super-AMOLED-Technik zum Einsatz, die für einen besonders hohen Kontrast mit lebendigen Farben und realistischen Schwarzwerten sorgt. Zudem bietet es mit 120 Hertz eine schnelle Bildwiederholrate. Dadurch sehen Videos, Spiele und alle anderen bewegten Animationen auf dem Bildschirm besonders flüssig aus. Ruckler und verschwommene Schrift oder Bilder beim Scrollen bleiben damit ebenfalls aus. Im Display ist auch ein Fingerabdrucksensor integriert, wodurch es sich per Berührung schnell entsperren lässt.

Galaxy A53 Kamera

 

Die Frontkamera löst mit 32 Megapixeln auf. Somit kannst Du auch Selfie-Fotos und -Videos in hoher Qualität aufnehmen. Auf der Rückseite findet sich eine Hauptkamera (Weitwinkel) mit 64 Megapixeln, eine Ultra-Weitwinkelkamera mit 12 Megapixeln, eine Tiefenkamera mit 5 Megapixeln sowie eine Makrokamera mit ebenfalls 5 Megapixeln. Somit lassen sich normale Fotos mit einer hohen Auflösung aufnehmen, aber beispielsweise auch weite Landschaften oder größere Personengruppen gut ablichten. Mit der Makrokamera kannst Du außerdem Details aus kurzer Entfernung aufnehmen und die Tiefenkamera ermöglicht zusätzlich bessere Unschärfe- und Tiefeneffekte. Für ruckelfreie Videos ist eine optische Bildstabilisierung integriert. Zudem filmst Du in UHD 4K auch mit einer hohen Auflösung.

Großer Akku, Schnellladefunktion und 5G: Das bietet das Galaxy A53

Im Inneren des Smartphones arbeitet ein von Samsung hergestellter Exynos 1280 Prozessor mit acht Kernen. Dank “RAM Plus” erkennt das Handy den akuten Arbeitsspeicher-Bedarf und kann ihn zeitweise hochschrauben. Beim Kauf stehen Dir wahlweise 6 oder 8 Gigabyte zur Verfügung. Zusätzlich kannst Du zwischen 128 und 256 Gigabyte internem Speicherplatz wählen – mit einer microSD-Karte lässt sich der verfügbare Speicher auf bis zu 1 Terabyte erweitern.

Galaxy A53 Akku

 

Für eine lange Ausdauer beim Videoschauen, Scrollen durch soziale Medien und was Du sonst noch alles mit Deinem Handy machst, ist ein großer Akku mit 5.000 mAh verbaut. Damit kommst Du in der Regel gut durch den Tag und bei nicht ganz so ausgiebiger Nutzung auch durch zwei Tage. Geht der Akku doch einmal in die Knie, ist er dank seiner 25 Watt-Schnellladefunktion rasch wieder auf 100 Prozent geladen. Aus Umweltschutz-Gründen liefert Samsung das dafür benötigte 25 Watt-Netzteil jedoch nicht mit. Hier musst Du entweder auf ein USB-C-Kabel aus deiner Schublade zurückgreifen oder Dir das Schnellladegerät separat kaufen.

Usb-C Schnellladen A53

Das Galaxy A53 ist via USB-C schnell wieder aufgeladen, ein 25W Netzteil liefert Samsung jedoch nicht mit

Darüber hinaus bietet das A53 dank Dolby Atmos ein räumliches Klangerlebnis für Deine Lieblingsvideos- und -songs. Hast Du bereits einen 5G-Tarif oder möchtest dir noch einen bestellen? Dann kannst Du das schnelle Netz mit dem A53 ohne Probleme nutzen – vorausgesetzt, es ist an deinem Ort bereits verfügbar. Auf jeden Fall bist Du mit dem Samsung-Handy für die Zukunft gewappnet und benötigst nicht zwangsläufig nach ein bis zwei Jahren schon wieder ein neues Gerät. Weiterhin bietet das Handy einen Slot für zwei SIM-Karten und ist mit Bluetooth 5.1 für stabile Drahtlosverbindungen und NFC für mobiles Bezahlen ausgestattet.

Stärken und Schwächen: Was das Galaxy A53 besser macht, als sein Vorgänger

Das Galaxy A53 macht vieles richtig. Von einem hochwertigen Display über eine große Akkukapazität bis hin zu einem vielseitigen Kamera-Equipment: hier vermissen die wenigsten Nutzer etwas. Und mit 5G ist das Samsung-Handy außerdem auch in puncto Netztechnik auf dem neuesten Stand. An anderer Stelle müssen Nutzerinnen und Nutzer ein wenig zurückstecken. Das ist in der Preiskategorie von unter 500 Euro jedoch nicht verwunderlich, da es schließlich auch noch Geräte jenseits der 800-Euro-Grenze mit entsprechend besserer Ausstattung gibt. So ist die Performance beim A53 zwar gut, kommt aber nicht an die eines Galaxy S22 heran. Im Alltag dürfte das für den Großteil der Nutzer jedoch ausreichen. Spätestens bei grafikintensiven Tätigkeiten, wie etwa mobilen Spielen, stößt Du dann allerdings irgendwann an Deine Grenzen. Dennoch ist im A53 ein sogenannter Game Booster integriert, der unter anderem die Akkulaufzeit und Temperatur beim Spielen anpasst.

Galaxy S22 Familie

Die S22 Reihe bildet aktuell die Speerspitze der Samsung Smartphones

Nicht wirklich eine Schwäche des Geräts an sich, aber dennoch wünschenswert wäre ein mitgeliefertes Schnellladegerät. Denn das spart sich Samsung beim A53 laut eigenen Angaben aus Umweltgründen. Die Schnellladefunktion des aktuellen Modells ist jedoch ein Vorteil, mit dem das Galaxy A52 nicht mithalten kann. Im Vergleich zum Vorgänger-Modell bietet das A53 einen größeren Akku, der aber laut verschiedener Testberichte im Alltag kaum für eine längere Nutzungsdauer sorgt, als bei seinem Vorgänger. Weiterhin bessert Samsung beim A52-Nachfolger mit 5G nach und steigert auch die Bildwiederholrate von 90 auf 120 Hertz für ein noch flüssigeres Bedienerlebnis.

In unserem aetka Online Shop kannst du das A53 direkt vom Fachhändler bestellen!

Große Schwächen hatten das A52 aus dem Vorjahr bereits nicht. Doch die in einigen Tests bemängelte Performance des Vorgänger-Modells hat sich mit dem neuen Gerät laut unabhängigen Testberichten immer noch nicht merklich verbessert. Hier sind daher Modelle anderer Hersteller oder die Flaggschiffe von Samsung teilweise besser aufgestellt.

Galaxy A53: Lohnt sich ein Wechsel zum neuen Samsung-Smartphone?

Falls Du aktuell noch ein Galaxy A52 nutzt und über einen Wechsel zum neuen Nachfolger der A5X-Reihe nachdenkst, fasse ich noch einmal für Dich die Punkte zusammen, die für einen Umstieg sprechen würden. Dazu zählt vor allem die 5G-Fähigkeit, aber auch die größere Bildwiederholrate und die Schnellladefunktion. Da die meisten Nutzer 5G jedoch noch kaum benötigen, ist dies nur bedingt ein Argument. Und da die Bildwiederholrate bereits beim A52 mit 90 Hertz sehr schnell ist und 120 Hertz kaum merkbar flüssiger ist, lohnt sich auch deswegen kein Wechsel.

Design A53

 

Nutzt Du jedoch ein älteres Modell von Samsung oder einem anderen Hersteller, kann sich ein Wechsel durchaus lohnen. Dank 5G und der ansonsten im A53 verbauten Bausteine, ist das Smartphone auf dem neuesten Stand der Technik und auch in den kommenden Jahren noch ein Top-Gerät.

Alfred Heinze & Silvio Scharf

media Store, Dresden

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche

Alfred Heinze & Silvio Scharf

media Store, Dresden

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2022 aetka AG - Alle Rechte vorbehalten