Super Vectoring: Die schnelle Internet-Technologie im Überblick

15. August 2018 | 14:14 Uhr | Michael Schumacher
Super Vectoring MS Telekommunikation aetka Blog

Ab August 2018 bietet die Deutsche Telekom mit Super Vectoring eine Weiterentwicklung des VDSL2-Standards an. Im Tarif „MagentaZuhause XL“ können Sie dabei künftig mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 250 Mbit/s im Internet surfen. Im Beitrag erkläre ich Ihnen alles, was Sie zu Super Vectoring wissen müssen.

Hintergrund zum Breitbandausbau der Telekom

Die Telekom fördert den Breitbandausbau in Deutschland. Gestecktes Ziel ist es, bis 2020 insgesamt 80 Prozent der deutschen Haushalte mit Highspeed-Internet zu versorgen. Als grundsätzliche Highspeed-Internet sieht die Deutsche Telekom dabei Geschwindigkeiten von mindestens 50 Mbit/s bis 100 Mbit/s. Ob wir bei diesen Geschwindigkeiten tatsächlich von Highspeed sprechen können, ist natürlich fraglich. Mit dem Vectoring versucht die Telekom, Ihnen möglichst günstig über bereits vorhandene Kupferleitungen eine schnelle Internetanbindung zur Verfügung zu stellen. Diese Technologie ist für die Telekom wesentlich günstiger als der teure Ausbau von Glasfaserleitungen.

 

Was ist Super Vectoring?

Mit dem Super Vectoring hat der sog. VDSL2-Standard eine Weiterentwicklung vollzogen. Die Vectoring-Technik, welche bereits in einem früheren Blogbeitrag beschrieben wurde, ist für das Super Vectoring weiter optimiert worden. So kam es oftmals zu Beeinträchtigungen, wenn sich Nutzer gegenseitig behindert haben. Nach Angaben des Herstellers Huawei sind mittels der neuen Technologie Downloadgeschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s im Radius von 300 Metern um den Kabelverzweiger möglich. Kabelverzweiger sind die grauen Kästen, welche Sie sicherlich schon oft am Straßenrand gesehen haben. Über diese Distanz wird diese hohe Downloadgeschwindigkeit höchstwahrscheinlich nicht möglich sein.

 

Was ist der Unterschied zwischen Vectoring und Super Vectoring?

Die Telekom wird das Super Vectoring unter dem Tarif MagentaZuhause XL vermarkten. Nach deren Angabe sind maximale Geschwindigkeiten von 250 Mbit/s im Download und 40 Mbit/s im Upload möglich. Diese Angabe liegt etwas unter dem, was Hersteller Huawei als theoretischen Richtwert nennt. Damit können Sie mit mehr als der doppelten Geschwindigkeit im Vergleich zu Vectoring (maximal 100 Mbit/s) im Internet surfen. Möglich machen dies verminderte Störsignale: Die am Endanschluss verwendete Bandbreite wird von 17 MHz auf 35 MHz ausgeweitet. Da ich Sie nicht mit zu vielen technischen Informationen überfordern will, kann man es auch kurz und knapp so formulieren: Es wird aus der bestehenden Infrastruktur versucht, das Maximum herauszuholen und die Möglichkeiten von Vectoring nochmal auszudehnen.

 

Wie ist die Verfügbarkeit in Deutschland?

Wenn Super Vectoring ab August 2018 an den Start geht, verspricht die Telekom, dass „mehrere Millionen“ Haushalte diese Technologie im angesprochenen Tarif MagentaZuhause XL nutzen können. Bis Ende des Jahres plant die Deutsche Telekom mit insgesamt 15 Millionen Haushalten, welche die Möglichkeit auf Super Vectoring haben. Insgesamt ist die Rede von 27,5 Millionen Vectoring-Nutzern. Ziel der Telekom ist eine flächendeckende Breitband-Versorgung. So sollen zunächst Gebiete vorranging angeschlossen werden, die bisher keine wirkliche Chance auf schnelles Internet hatten.

Ob Super Vectoring bei Ihnen vor Ort möglich ist, können Sie in dieser Telekom Abfrage schnell und einfach herausfinden. Ebenso sehen Sie, ob etwa Vectoring mit 100 Mbit/s Download-Geschwindigkeit möglich ist.

 

Was benötige ich für Super Vectoring?

Neben der lokalen Verfügbarkeit bei Ihnen am Hausanschluss muss Ihr Router das sog. „Super Vectoring 35b“ beherrschen. Diese Bezeichnung definiert sich durch das jeweils verwendete Frequenzspektrum – wie oben beschrieben bei Super Vectoring 35 MHz. Direkt von der Telekom können Sie beispielsweise das Speedport Smart 2 beziehen, dies gibt es in der 4,94€/Monat Mietvariante bzw. 159,99€ Kaufvariante. Sollten Sie eher eine Fritzbox vom AVM bevorzugen, so sind Sie unter anderem mit der Fritzbox 7590 gut beraten. Da aller guten Dinge drei sind kann ich Ihnen eine weitere Routeralternative geben: den TP-Link Archer VR2800v.

AVM FRITZ!Box 7590Telekom Speedport Smart 2TP-Link Archer VR2800v
  • Netzwerkanschluss: Drahtlos - Wi-Fi 802.11ac, Drahtlos - Wi-Fi 802.11b, Drahtlos - Wi-Fi 802.11g, Drahtlos - Wi-Fi 802.11n, Kabelgebunden - Ethernet (RJ-45)
  • Max. Modem-Downstream-Datenrate: 300Mbps
  • Max. LAN Datenübertragungsrate: 1000 Mbps
  • Max. kabellose Datenübertragungsrate: 1733 Mbps
  • Anzahl der LAN-Anschlüsse: 4
  • Unterstützte WLAN-Standards: Wi-Fi 802.11a, Wi-Fi 802.11ac, Wi-Fi 802.11b, Wi-Fi 802.11g, Wi-Fi 802.11n
  • Max. kabellose Datenübertragungsrate: 2100 MBit/s
  • Max. LAN Datenübertragungsrate: 1000 Mbps
  • Anzahl der LAN-Anschlüsse: 4
  • Besonderheiten: Dualband (2,4-GHz / 5-GHz)
  • bis zu sechs schnurlose und zwei analoge Telefone sowie ein Faxgerät
  • Netzwerkanschluss: Drahtlos - Wi-Fi 802.11a, Drahtlos - Wi-Fi 802.11ac, Drahtlos - Wi-Fi 802.11b, Drahtlos - Wi-Fi 802.11g, Drahtlos - Wi-Fi 802.11n, Kabelgebunden - Ethernet (RJ-45)
  • Max. Modem-Downstream-Datenrate: 350Mbps
  • Max. LAN Datenübertragungsrate: 1000 Mbps
  • Max. kabellose Datenübertragungsrate: 2167 Mbps
  • Anzahl der LAN-Anschlüsse: 3
€ 295,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 145,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 250,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum Angebot*

Zum Angebot*

Zum Angebot*

AVM FRITZ!Box 7590
Eigenschaften
  • Netzwerkanschluss: Drahtlos - Wi-Fi 802.11ac, Drahtlos - Wi-Fi 802.11b, Drahtlos - Wi-Fi 802.11g, Drahtlos - Wi-Fi 802.11n, Kabelgebunden - Ethernet (RJ-45)
  • Max. Modem-Downstream-Datenrate: 300Mbps
  • Max. LAN Datenübertragungsrate: 1000 Mbps
  • Max. kabellose Datenübertragungsrate: 1733 Mbps
  • Anzahl der LAN-Anschlüsse: 4
Preis € 295,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum AngebotZum Angebot*

Telekom Speedport Smart 2
Eigenschaften
  • Unterstützte WLAN-Standards: Wi-Fi 802.11a, Wi-Fi 802.11ac, Wi-Fi 802.11b, Wi-Fi 802.11g, Wi-Fi 802.11n
  • Max. kabellose Datenübertragungsrate: 2100 MBit/s
  • Max. LAN Datenübertragungsrate: 1000 Mbps
  • Anzahl der LAN-Anschlüsse: 4
  • Besonderheiten: Dualband (2,4-GHz / 5-GHz)
Preis € 145,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum AngebotZum Angebot*

TP-Link Archer VR2800v
Eigenschaften
  • bis zu sechs schnurlose und zwei analoge Telefone sowie ein Faxgerät
  • Netzwerkanschluss: Drahtlos - Wi-Fi 802.11a, Drahtlos - Wi-Fi 802.11ac, Drahtlos - Wi-Fi 802.11b, Drahtlos - Wi-Fi 802.11g, Drahtlos - Wi-Fi 802.11n, Kabelgebunden - Ethernet (RJ-45)
  • Max. Modem-Downstream-Datenrate: 350Mbps
  • Max. LAN Datenübertragungsrate: 1000 Mbps
  • Max. kabellose Datenübertragungsrate: 2167 Mbps
  • Anzahl der LAN-Anschlüsse: 3
Preis € 250,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zum AngebotZum Angebot*

Zuletzt aktualisiert am 9. December 2018 um 16:44 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die aktuell (November 2018) passenden AVM Fritzbox Router für Super Vectoring haben wir in einem separaten Beitrag vorgestellt.

Was sind Alternativen zu Super Vectoring?

Welche Alternativen für Sie infrage kommen, hängt im Wesentlichen von Ihrem Nutzungsverhalten ab und was Ihr persönlicher Anspruch ist. Wenn Sie beispielsweise nur sehr wenige Daten ins Internet hochladen (z.B. bei Youtube), aber sehr viel konsumieren (Streamingdienste wie Amazon Prime oder Netflix, IPTV etc.), dann empfehle ich Ihnen unbedingt Internet über DSL oder Glasfaser, da Sie hier deutlich höhere Uploadgeschwindigkeiten haben. Gerade wenn Sie etwa Telekom Entertain rein über IPTV nutzen möchten, ist eine gute Bandbreite von Vorteil. Im Gegensatz dazu steht Kabel Internet – etwa über Vodafone Kabel Deutschland oder Unitymedia, wo Sie extrem hohe Downloadgeschwindigkeiten haben, der Upload von Dateien ob seiner niedrigen Geschwindigkeit jedoch sehr frustrierend ist. Einen Vergleich zwischen DSL und Kabelinternet finden Sie in einem früheren Blogbeitrag. Glasfaser als Lösung ist sicherlich die beste, jedoch bisher am wenigsten verfügbare Alternative.

Sind Sie jemand, der bis auf wenige E-Mails und vielleicht Online-Banking nichts weiter im Internet zu tun hat? Dann empfehle ich Ihnen nicht das neue Super Vectoring, da Sie das für Ihre Zwecke überhaupt nicht benötigen. Gern können wir in einem persönlichen Gespräch Ihr Nutzungsverhalten analysieren und so den besten Internettarif für Sie finden.

 

Super Vectoring bei MS Telekommunikation in Bad Honnef

Seit mittlerweile 2004 beraten wir unsere Kunden ausführlich zum Thema Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen. Unser Ziel ist Ihre Zufriedenheit und eine bestmögliche Betreuung. Wir setzen uns sehr stark für unsere Region ein: Neben dem Wunsch eines schnellen Internets für alle Menschen der Umgebung unterstützen wir seit Jahren lokale Vereine und spenden regelmäßig für karitative Zwecke.

Super Vectoring und Magenta Smart Home bei Michael Schumacher MS Telekommunikation

Jederzeit können wir über das neue Super Vectoring bei Ihnen vor Ort sprechen

Zu unserem Service gehört es auch, Ihre bestehenden Verträge zu prüfen und ggf. Kosten zu optimieren. Das ist bei uns kostenlos.

Wenn Sie weitere Fragen zum neuen schnellen Super Vectoring haben, dann kommen Sie gern bei uns vorbei oder rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie!

Michael Schumacher

MS Telekommunikation, Bad Honnef

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche

Michael Schumacher

MS Telekommunikation, Bad Honnef

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2018 aetka Communication Center AG - Alle Rechte vorbehalten