Glasfaser – Das müssen Sie wissen

12. März 2018 | 12:12 Uhr | Jochen Sierck
Glasfaser Jochen Sierck

Smartphone, Tablet, PC oder auch der Fernseher sind mittlerweile dazu fähig, Daten über das Internet zu übertragen. Schnelles Internet ist in aller Munde, einhergehend mit Technologien wie Vectoring oder Glasfaser. Auch bei uns in Norddeutschland schreitet der Ausbau voran – Was Sie über Glasfaser wissen müssen, erkläre ich im Beitrag.

Was ist Glasfaser?

Das Glasfaserkabel ist ein speziell zur Übertragung von großen Datenmengen ausgelegtes Kabel. Im Inneren sind unzählige lange dünne Fasern aus Glas verlegt. Diese werden als Lichtwellenleiter eingesetzt, um Daten zu einem bestimmten Ziel zu übertragen. Dies kann dann in Lichtgeschwindigkeit geschehen, wodurch diese Technologie als die schnellstmögliche Übertragungsart zählt.

Warum Glasfaser?

Durch die Verarbeitung von Glasfasern im Kabel wird erreicht, dass sich Licht in Richtung der Faser fast ungehindert ausbreiten kann. Diese Eigenschaft wird genutzt, um mittels Lichtwellen Datenpakete zu übertragen. Im Vergleich zur elektrischen Übertragung sind dadurch erheblich höhere Bandbreiten möglich, welche zusätzlich nicht durch Störquellen wie Magnete oder andere Strahlungen beeinflusst werden können. Derzeit ist bei einer optimalen Anbindung mehr als 1 Gigabit pro Sekunde im Download möglich. Die heutzutage immer noch oft verwendeten Kupferkabel haben den Nachteil, dass diese weitaus weniger Geschwindigkeiten zulassen, obgleich Sie mittels Vectoring oder dem neuen Super Vectoring noch brauchbare Geschwindigkeiten zulassen. Zusätzlich nimmt die Leistung mit der Länge des verlegten Kabels stetig ab. Liegt Ihr Haus somit sehr weit von einem Verteilerkasten weg, haben Sie eine spürbar geringere Bandbreite als ein Haushalt, welches neben dem Verteiler liegt. Die größten Geschwindigkeiten können Sie erzielen, wenn die Kabel direkt bis in Ihr Haus gelegt werden können. Diese Variante wird auch „Fibre To The Home“ genannt, also “bis in das Haus”.

Glasfaser Jochen Sierck

Wir finden mit Ihnen zusammen den passenden Internet-Tarif

 

Wie funktioniert Glasfaser?

Der Lichtwellenleiter oder das Glasfaserkabel ist so aufgebaut, dass Lichtwellen, die durch die Fasern transportiert werden, im Kern der Glasfaser immer wieder reflektiert werden. Dies geschieht mittels Totalreflexion und durch den speziellen Aufbau der Kabel gibt es nur einen sehr kleinen Prozentteil an Verlusten. Die Lichtwellen werden beim Empfänger durch ein Netzabschlussgerät wieder in elektrische Ströme umgewandelt, wodurch Sie Datenpakete in rasender Geschwindigkeit empfangen und senden können, um auf die Weiten des Internets zuzugreifen.

Welche Geräte benötige ich?

Liegt ein Glasfaserkabel an Ihrem Haushalt an, so werden die übertragenen Daten durch ein Netzabschlussgerät vorverarbeitet. Von hier aus kann mittels eines Netzwerkkabels Ihr Router verbunden und installiert werden. Hier ist ein sogenanntes Cat. 7 Kabel wünschenswert, denn nur dieses bietet die Möglichkeit die schnellen Daten der Glasfasertechnologie zu übertragen. Der Router arbeitet nach dem Anschluss ganz gewohnt weiter. Sie haben die Möglichkeit per Kabel oder Funkverbindung (WLAN) all Ihre Endgeräte mit dem Internet zu verbinden oder Telefonate zu führen. Für die Einrichtung aller erforderlichen Geräte und Anschlüsse sind wir gern Ihr Ansprechpartner.

Wer berät mich in Schleswig-Holstein?

Leider ist es immer noch so, dass gerade in ländlichen Gebieten der Zugang zum Internet nicht verfügbar oder stark eingeschränkt ist. Das Land Schleswig-Holstein sieht vor, bis 2025 den Großteil der Haushalte mit schnellem Internet zu verbinden. Dabei wird zum überwiegenden Teil auf die Glasfasertechnologie gesetzt. Nordischnet ist dabei ein wichtiger Partner, der den Ausbau vorantreibt und sich um die Abwicklung des Anschlusses ans Haus kümmert. Damit dieser Ausbau wirtschaftlich realisiert werden kann, müssen in jeder Gemeinde Quoten von Haushalten erreicht werden, die einen Anschluss wünschen.

Jochen Sierck Beratung Glasfaser

Beratungsgespräch zu Glasfaserangeboten von Nordischnet

Derzeit stehen folgende Gemeinden vor dem Glasfaser Ausbau: Ahneby, Ausacker, Dollerup, Esgrus, Gelting, Freienwill, Großsolt, Grundhof, Hasselberg, Husby, Hürup, Kronsgaard, Langballig, Maasbüll, Maasholm, Munkbrarup, Nieby, Niesgrau, Pommerby, Rabel, Rabenholz, Ringsberg, Stangheck, Steinberg, Steinbergkirche, Sterup, Stoltebüll, Tastrup, Wees, Westerholz.

Sind auch Sie an einem Ausbau interessiert oder wünschen mehr Informationen zur Technologie und bestehenden Angeboten, scheuen Sie sich nicht vor einem Beratungsgespräch und fragen Sie uns. Wir sind jederzeit telefonisch für Sie erreichbar. In unserem Shop in Nübelfeld haben Sie außerdem die Möglichkeit von Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:30 Uhr zu unserer Glasfasersprechstunde oder nach Vereinbarung in der Zeit von 14:00 bis 18:00 zu kommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und helfen gern bei eventuellen Problemen mit Ihrem Internetanschluss.

Jochen Sierck

Firma Sierck Multimedia, Steinbergkirche

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche

Jochen Sierck

Firma Sierck Multimedia, Steinbergkirche

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2018 aetka Communication Center AG - Alle Rechte vorbehalten