Genauerer Blick: Das ist das neue iPhone SE (2020)

10. Juni 2020 | 9:09 Uhr | Christoph Vogl
iphone SE 2020 im aetka Blog

Knapp vier Jahre nach der Veröffentlichung des ersten iPhone SE, bringt Apple den lang erwarteten Nachfolger des Erfolgsmodells auf den Markt. Das neue iPhone SE, oder auch iPhone SE 2020, ähnelt dabei jedoch mehr dem iPhone 8 als dem ursprünglichen iPhone SE. Erstmals seit mehreren Jahren gibt es wieder ein iPhone mit aktueller Technik für unter 500 Euro Startpreis. In diesem Blogbeitrag möchte ich Ihnen das iPhone SE 2020 im Detail vorstellen und mögliche Alternativen nennen.

SE: Wofür steht das eigentlich?

Das iPhone SE war bereits in seiner ersten Variante die Neuauflage eines alten Designs mit aktuellerer Technik. Für was genau die Bezeichnung SE beim iPhone eigentlich steht, hat der kalifornische Hersteller nie verraten. Vielleicht kann man es als „Special Edition“ sehen, da Apple hier ein beliebtes Design zum (letzten) Mal zurückbringt.

Ein altbekanntes Design

iPhone SE 2020 in rot

Das iPhone SE ist neben schwarz und weiß auch offiziell in rot verfügbar – eine Farbe, die viele besonders schick finden

Das iPhone SE 2020 ist optisch nur an einem kleinen Detail vom iPhone 8 zu unterscheiden: Das Apple-Logo auf der Rückseite ist wie bei den aktuellen Modellen der 11er-Reihe mittig auf dem Gerät angebracht. Alle anderen Maße sowie das Gewicht sind absolut identisch zum iPhone 8. Unterschiede gibt es jedoch bei den Farben. Das schwarze Modell ist nun komplett schwarz und auch das weiße Modell geht mehr in Richtung Reinweiß als Beige. Regulär angeboten wird nun auch eine rote Version. Diese gab es beim iPhone 8 nur aktionsweise. Eine goldene Version gibt es hingegen nicht.

Kompaktes Format

Im Vergleich zu den anderen im Jahr 2020 vorgestellten Smartphones ist das neue iPhone SE geradezu winzig. Mit seinem 4,7 Zoll Bildschirm und seinen kompakten Maßen von 13,8 x 6,7 Zentimetern und einer Dicke von 7,3 Millimetern gehört es zu den kompaktesten Modellen auf dem Markt. Einige Nutzer hätten sich hier gewünscht, das Apple ein randloseres Display im selben Gehäuseformat einsetzt, aber Apple setzt beim iPhone SE 2020 auf die gleichen, dicken Ränder des iPhone 8. Dies ermöglicht jedoch das Smartphone zu einem Preis von unter 500 Euro anzubieten und bringt auch weitere Vorteile mit sich.

Ausstattung des iPhone SE (2020) im Detail

Nun möchte ich genauer auf die technischen Merkmale des iPhone SE sowie das Thema Software und 5G eingehen.

 iPhone SE (2020) Produktbild

Apple iPhone SE (2020)
ProzessorA13 Bionic
Display4,7 Zoll, 750x1.334 Pixel
Arbeitsspeicher3 GB
Interner Speicher64 GB, 128 GB oder 256 GB
Speichererweiterungkeine
KameraEinzelkamera
Hauptkamera4.272x2.848 (12,2 Megapixel)
Selfie-Kamera7,1 Megapixel
Akku1.821 mAh
FarbenSchwarz
Weiß
Rot

Klassische Navigation dank Home-Button

Mit seinen Randlosen iPhones seit dem iPhone X hat Apple die Navigation grundlegend umgestellt. Statt eines Home-Button, setzte man fortan auf Gesten, um zwischen Apps zu wechseln oder diese zu beenden. Eine alternative Bedienung mit Software-Buttons wie unter Android ist nicht angedacht. Für Umsteiger von einem älteren iPhone mit Home-Button erfordert dies jedoch Umgewöhnung.
Viele haben sich daher ein aktuelles iPhone mit klassischem Home-Button gewünscht. Mit dem iPhone SE 2020 bringt Apple nun ein solches Modell auf den Markt. Wie bei früheren Modellen besitzt das iPhone SE 2020 wieder einen runden Home-Button mitsamt der altbekannten Bedienung. So sollen insbesondere Nutzer älterer iPhones zum Wechsel bewegt werden.

iPhone SE Format

Displaygröße, sonstige Abmaße und Homebutton erinnern stark an das iPhone 8, die Unterschiede liegen eher “unter der Haube”

Touch ID statt Face ID

Durch den verbauten Home-Button kommt auch eine weitere Funktion früherer iPhones zurück: Touch ID. So nennt Apple die Möglichkeit sein Smartphone durch einen Fingerabdrucksensor zu entsperren. Im Gegensatz zu Face ID, also dem Entsperren per Gesichts-Scan birgt dies Vor- und Nachteile. So lässt sich das iPhone SE 2020 beispielsweise mühelos entsperren, während es flach auf einem Tisch liegt. Jedoch muss dafür immer der Finger auf den Home-Button gelegt werden. Insbesondere in der aktuellen Situation mit Masken-Pflicht in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens ist das Entsperren per Fingerabdruck praktisch. Von der Geschwindigkeit her unterscheiden sich die beiden Technologien übrigens nicht.

Performance auf höchster Stufe

iPhone SE Impression

Was wie ein älteres iPhone aussieht, hat tatsächlich aktuelle Apple-Technik unter der Haube

Auch bei der generellen Performance muss sich das iPhone SE nicht hinter den aktuellen Modellen der 11er-Reihe verstecken. Im iPhone SE 2020 stecket derselbe Apple A13 Bionic Prozessor wie zum Beispiel auch im iPhone 11 Pro. Nur beim Arbeitsspeicher hat das iPhone SE das Nachsehen und muss mit 3 statt 4 Gigabyte davon auskommen. Im Alltag merkt man dies jedoch nicht. Apps öffnen sich genau so schnell wie auf einem iPhone 11 Pro und auch mehrere offene Apps im Multitasking stellen das iPhone SE vor keine Herausforderungen. Hier hat Apple also vorgesorgt und das iPhone SE zukunftssicher für die nächsten Jahre gemacht.

Die Software – iOS

Bei der Zukunftssicherheit spielt auch die Software eine wichtige Rolle. Apple zeigt sich hier stets vorbildlich und aktualisiert seine Smartphones länger als andere Hersteller auf dem Markt. So läuft das aktuelle iOS 13 auch noch auf einem fast 6 Jahre alten iPhone 6S und Updates erscheinen am selben Tag wie auch für die aktuellen Spitzen-Modelle. Das iPhone SE 2020 dürfte eine ähnlich gute Update-Versorgung erwarten und bis mindestens 2025 mit Updates versorgt werden.

Akkulaufzeit könnte besser sein

Bedingt durch die recht kompakte Größe des iPhone SE 2020 ist auch der Akku mit 1821 mAh deutlich kleiner als bei anderen Smartphones. Das ist erst einmal nicht ungewöhnlich, da auch frühere iPhones wie das iPhone 8 dieselbe Kapazität bieten. Verglichen mit dem 3046 Milliamperestunden großen Akku des iPhone 11 Pro fällt die Laufzeit jedoch geringer aus.

5G ist noch keine Option

Wie auch alle anderen iPhones bietet das iPhone SE keine 5G-Unterstützung. Diese wird frühstens mit den neuen Top-Modellen im Herbst 2020 erwartet. Wenn Sie auf der Suche nach einem 5G-fähigen Smartphone sind, müssen Sie derzeit noch zwangsläufig zu einem Android-Modell greifen. Aktuell wird 5G zwar von den großen Mobilfunkunternehmen aktiv beworben, ist aber nur an wenigen Orten in Deutschland überhaupt nutzbar. Auch in mehreren Jahren entsteht Ihnen durch fehlendes 5G kein gravierender Nachteil.

Dual-SIM aber kein erweiterbarer Speicher

Der Speicher des iPhone SE beträgt 64 Gigabyte in der Basis-Version. Gegen Aufpreis bietet Apple auch Modelle mit 128 oder 256 Gigabyte an. Hier müssen Sie sich vor dem Kauf überlegen, wie viel Speicherplatz Sie benötigen. Eine Speicherkarte zum nachträglichen Erweitern des Speichers unterstützen iPhones nicht. Die 64 Gigabyte der Basis-Version sind jedoch recht großzügig bemessen. Wenn Sie nicht übermäßig viele große Apps installieren oder Videos aufnehmen wollen, sollte diese Version mühelos ausreichen.

Alternativ können Sie über iCloud Ihren Speicher auch bequem erweitern. Kostenlos stehen Ihnen hier 5 GB zur Verfügung, gegen eine monatliche Gebühr ab 0,99 Euro erhalten Sie noch mehr Speicher. Mehr Infos finden Sie im Beitrag zum Thema Cloud.

Seit 2018 unterstützen sämtliche iPhones die Benutzung von zwei SIM-Karten. So können Sie unter zwei Telefonnummern gleichzeitig erreichbar sein. Hierfür kann neben der physischen Nano-SIM eine eSIM verwendet werden. Um diese „einzusetzen“ muss lediglich ein QR-Code gescannt und keine physische Karte mehr in das Gerät geschoben werden. Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine eSIM anstelle einer klassischen SIM-Karte zur Verfügung und helfen bei der Einrichtung.

Bei der Kamera wird der Rotstift angesetzt

Bei der Kamera gibt es die deutlichsten Unterschiede zwischen dem iPhone SE 2020 und den iPhones der 11er Reihe. Hier verzichtet Apple nämlich auf Weitwinkel- oder Zoom-Objektive und spendiert dem iPhone SE 2020 nur ein einziges Kamera-Objektiv.

Kamera des iPhone SE 2020

Die Kamera bietet einen 12 Megapixel-Sensor, auf Weitwinkel oder Zoom Objektive verzichtet Apple

Hinter dieser Kamera steckt ein 12-Megapixel-Sensor mit einer Blende von f/1.8. Gezoomt werden kann nur digital. Dafür ist eine optische Bildstabilisierung vorhanden, welche Verwackler in den Bildern und Videos verhindert. Von den technischen Daten her handelt es sich um dieselbe Kamera, die auch im iPhone XR aus dem Jahr 2018 steckt. Doch dank des moderneren Prozessors, dem Apple A13 Bionic, stehen mehr Software-Features zur Verfügung. So besitzen die Aufnahmen dank Smart HDR einen besseren Dynamikumfang. Der neue Nacht-Modus der iPhone-11-Generation fehlt jedoch.

Apple geht bei der Kamera des günstigen iPhone SE 2020 einen unterschiedlichen Weg, als die meisten anderen Hersteller. Statt ein günstiges Smartphone mit mehreren Kameras auszustatten, die jedoch allesamt schlechter sind als die Kameras des eigenen Flaggschiffes, streicht Apple lieber alle zusätzlichen Kameras und verbaut dafür eine einzige gute Kamera. Wer die Features der anderen Kameras, wie beispielsweise einen optischen Zoom oder einen Weitwinkel-Modus haben will, muss zum teureren Modell greifen.

 

Die besten Alternativen zum iPhone SE

Welches das richtige Smartphone für Sie ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Kommen Sie von einem älteren iPhone 5 oder 6 und wollen im Apple-Kosmos bleiben, ist das iPhone SE eine gute Wahl. Das Smartphone lässt sich wie gewohnt bedienen und wird über viele Jahre mit Updates versorgt. Auch der Akku hält länger als der Ihres alten Smartphones.

Kommen Sie hingegen von einem Android Smartphone, kann Ihnen das iPhone SE ziemlich klein vorkommen. Hier wäre vielleicht das ein Jahr ältere, aber immer noch aktuelle iPhone XR eine passendere Alternative. Am besten Sie vergleichen die beiden Geräte einmal bei uns vor Ort im Store. Hier beraten wir Sie auch bei der Suche nach einem passenden Tarif.

Können Sie bei der Kamera nicht auf Features wie ein Weitwinkel-Objektiv verzichten? Dann führt kein Weg am neuen iPhone 11 vorbei. Das Smartphone ist zwar etwas teurer als das iPhone SE, bietet aber ein größeres Display und eine längere Akkulaufzeit.

Huawei P30 und P30 Pro in den verschiedenen Farben

Das P30 von Huawei ist zwar schon ein gutes Jahr alt, technisch jedoch ebenso gut ausgestattet

Wenn für Sie auch ein Android Smartphone in Frage kommt, haben sie viele Optionen. Die beste Update-Versorgung bietet das Google Pixel 4. Etwas preisgünstiger würde sich das Pixel 3a anbieten. Hier fährt Google eine ähnliche Strategie wie Apple und steckt dieselbe Kamera des Flaggschiffs in das günstigere Modell. Ebenfalls eine gute Kamera bietet das Huawei P30. Das knapp ein Jahr alte Smartphone bietet sogar eine Weitwinkel- und eine Zoom-Kamera.

 

iPhone SE 2020: Das Fazit

iPhone SE Rückseite auf dem Tisch

Nicht nur auf dem Frühstückstisch macht das neue iPhone SE eine gute Figur

Beim iPhone SE stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Apple versucht bei diesem Modell möglichst aktuelle Technik zu einem bezahlbaren Preis anzubieten. Hierfür müssen logischerweise Kompromisse im Vergleich zu den teureren Modellen eingegangen werden. Statt auf weniger Leistung oder schlechtere Hardware zu setzen, bedient sich Apple bei früheren Modellen und kombiniert sie mit aktueller Technik. Ein etwas ungewöhnliches Vorgehen, welches jedoch logisch erscheint. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob das neue iPhone SE das richtige Smartphones für Sie ist, können Sie sich gerne bei uns im Shop individuell beraten lassen.

Christoph Vogl

Christoph Vogl

C&T Krotter, Parsberg

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche
Christoph Vogl

Christoph Vogl

C&T Krotter, Parsberg

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2020 aetka Communication Center AG - Alle Rechte vorbehalten