Smartphone & Smart Home: Neffos verbindet Handy und Zuhause

7. Juni 2018 | 13:13 Uhr | Jan Thorwarth
Neffos aetka Blog

Bisher war TP Link eher für Router bekannt. Seit einiger Zeit bringt die WLAN-Marke auch Smartphones heraus — unter seiner Marke Neffos. Mit diesen Handys lassen sich nicht nur schöne Fotos schießen, sondern auch Geräte im Haushalt steuern. Die dazugehörige Smart-Home-Technologie ist praktisch, macht Spaß und spart Geld. Heute stelle ich Ihnen die Neffos-Smartphones vor und erzähle, für wen sie am besten geeignet sind.

TP Link: Marktführer im WLAN-Bereich

In einem Bereich hat sich TP Link bereits einen Namen gemacht: Smart Communication. Der Hersteller vertreibt Produkte wie Router, Repeater, Printserver und andere Lösungen, die meistens etwas mit stationärem Zuhause-Internet zu tun haben.

Der Hersteller ist seit Jahren ein wichtiger Spieler auf dem Markt in Bezug auf WLAN und DSL. Vernetzung steht also seit jeher im Zentrum der Expertise von TP Link. Da ist auch die Integration von Smart Home naheliegend.

TP Link bietet alle gängigen Smart-Home-Lösungen an, zum Beispiel intelligente Steckdosen, Glühbirnen und Kameras. Diese lassen sich auf Wunsch aus der Ferne steuern, und zwar ganz bequem vom Mobilgerät aus. Das Interessante dabei: Es braucht keine zentrale Einheit. Für die Steuerung der Haushaltsgeräte reicht eine App. Die App trägt den Namen Kasa und ist sowohl für Android– als auch für iPhone-Nutzer erhältlich. Im Prinzip ist eine vereinfachte Alternative zur Magenta SmartHome App der Telekom.

Neffos: Smartphone-Marke von TP Link

Neffos gibt es schon seit 2015. Seit der Gründung hat sich der Hersteller Qualität und Benutzerfreundlichkeit auf die Fahnen geschrieben. Mit seinen Smartphones setzt Neffos vor allem auf Einfachheit und nahtlose Vernetzung zwischen Smartphone und Haushalt. Dafür hat das Unternehmen nicht nur eine eigene Benutzeroberfläche entwickelt, sondern auch die oben erwähnte Kasa-App. Das Licht im Wohnzimmer anschalten, bevor man das Auto in der Garage geparkt hat? Bei Sonnenaufgang die Toaster-Steckdose aktivieren? Mit Kasa ein Leichtes. Die App lässt sich zudem mit der Stimme steuern.

Zusammen mit der langjährigen Erfahrung und Kompetenz von TP Link ergibt sich ein ganzes Ökosystem. Dank einer solchen Verbindung zwischen Smartphone und Zuhause bietet Neffos eine komfortable Lösung, die reibungslos funktioniert. Dies ist keinesfalls selbstverständlich, denn wo mehrere Geräte zusammenarbeiten müssen, ist Kompatibilität besonders wichtig.

Für wen sind Neffos-Smartphones am besten geeignet?

Neffos nennt seine Handys “Connected Home Smartphones”.  Dieser Leitsatz offenbart, wie wichtig die Verbindung zwischen dem Handy-Nutzer und dem smarten Zuhause ist.

Die Smartphones von Neffos stehen vor allem für Integration in Smart Home. Wenn Sie also bereits intelligente Haushaltsgeräte besitzen, lohnt sich ein Blick auf die Produkte von Neffos. Natürlich gilt das auch dann, wenn Sie gerade mit der Idee spielen, Ihr Zuhause mit Smart Home auszustatten.

Wenn Sie mit Smart Home bisher noch nicht in Berührung gekommen sind, könnten Sie überrascht sein, was damit alles möglich ist. Nun, warum ist Smart Home toll? Zu allererst bedeutet ein vernetztes Zuhause mehr Lebensqualität. Man muss zum Beispiel nicht mehr daran denken, ungenutzte elektronische Geräte auszuschalten, wenn man das Haus verlässt. Einen angenehmen weiteren Nebeneffekt hat Smart Home auch noch: Es lässt sich einiges an Stromkosten dadurch sparen.

Doch stellen wir Smart Home einmal beiseite — schließlich sind Smartphones auch für eine ganze Reihe von anderen Aufgaben da. Im Folgenden stelle ich Ihnen zwei Modelle von Neffos vor: ein günstiges Einsteigermodell und ein Spitzenmodell, das für alle Ansprüche gewappnet ist. Beide lassen sich per Fingerabdruck entsperren und bringen auch ansonsten die derzeit neuesten technischen Eigenschaften mit.

Das Neffos N1 und C7 im direkten Vergleich

Das Neffos N1 und C7 im direkten Vergleich

 

Günstiges Selfie-Smartphone: Neffos C7

Eins der aktuellen Smartphones von Neffos ist das C7. Mit einem Preis von 140 Euro ist es günstig, sieht jedoch edel aus und kann schöne Selfies schießen. Die vordere Kamera hat einen Weitwinkelformat von 86 Grad und hält damit genau den richtigen Ausschnitt fest, um den Nutzer gut in Szene zu setzen.

Mit dem Neffos C7 lässt sich zudem gut Musik hören. Das Smartphone ist mit Stereo-Lautsprechern ausgestattet, die auch bei höheren Lautstärken ein präzises Klangbild garantieren. Bilder, Musik und mehr speichert das Smartphone auf 16 Gigabyte internem Speicher oder einer Micro SD-Karte mit bis zu 128 GB Speicherkapazität.

Das C7 ist vor allem etwas für Nutzer, die viel Wert auf das Preis-Leistungsverhältnis legen. Bei diesem Smartphone kann man nicht nur ordentlich sparen, sondern erhält auch die Funktionen, die man gemeinhin davon erwartet: Surfen, Telefonieren, GPS, Fotografieren, Musik hören. Wer zusätzlich noch einen starken Akku oder eine Profi-Handykamera braucht, der greift am besten beim Neffos N1 zu.

Die Selfiekamera des Neffos C7 hat ein Weitwinkelformat von 86 Grad

 

Spitzenmodell mit Dualkamera: Neffos N1

Wer es edler mag, ist mit dem Neffos N1 gut beraten. Das Smartphone weiß mit einer Dualkamera und einem hochwertigen Metall-Gehäuse zu begeistern.

Das Neffos N1 hält lange durch, das Gerät hat nämlich einen starken Akku. Wenn es einmal leer ist, lässt es sich schnell aufladen, weil das Smartphone mit dem Schnelllade-Modus ausgestattet ist. Dank dem Nachtmodus des N1 reduziert sich außerdem die Belastung für die Augen.

In der Kamera des N1 stecken zwei Sensoren von Sony. Damit können Portraits in Profi-Qualität erstellt werden — sowohl mit der hinteren Dual-Kamera als auch mit der vorderseitigen Kamera. Wie auch beim C7 fotografiert die vordere Kamera bei Bedarf im Weitwinkel-Modus — damit gehören abgeschnittene Gruppenfotos der Vergangenheit an.

Das Neffos N1 hat eine Dualkamera für Profifotos.

 

Im Inneren bietet das Neffos N1 seinem Besitzer 4 GB Arbeitsspeicher und einen Speicherplatz von 64 GB, der sich mittels microSD-Karte um weitere 128 GB erweitern lässt. Das ist mehr als genug Platz, um Bilder, Musik und sonstige Dokumente auf dem Handy unterzubringen.

Unterm Strich: Das Neffos N1 ist etwas für anspruchsvolle Nutzer, die viele Funktionen brauchen. Auch diejenigen, die gerne mit dem Handy fotografieren, kommen hier auf ihre Kosten. Die größte Stärke des Smartphones ist aber die Integration ins smarte Zuhause.

Kameravergleich der beiden Modelle N1 und C7

Neffos aetka Blog Neffos aetka Blog Neffos aetka Blog Neffos aetka Blog Neffos aetka Blog Neffos aetka Blog

 

Smartphones für intelligentes Zuhause: Alternativen

Im Bereich Smart Home tut sich seit geraumer Zeit viel. Sowohl Stromanbieter wie RWE als auch Telekommunikationsriesen wie die Telekom machen mit; entsprechend breit ist das Angebot. Da die gängigen Anbieter auch meist eine App mitliefern, können Sie natürlich auch Ihr aktuelles Smartphone zu einer Schaltzentrale aufrüsten.

Wenn Sie nach einem neuen Handy Ausschau halten, ist die Auswahl nahezu grenzenlos. Weil Smart Home sowohl mit Android- als auch mit iOS-Geräten funktioniert, haben Sie viel Freiheit bei der Wahl Ihres Wunschhandys. Manchmal fällt die Entscheidung nicht einfach, auch in Anbetracht der Tatsache, dass so ein Gerät mehrere Hundert Euro kostet. Wir erleichtern Ihnen gerne den Entscheidungsweg und beraten Sie zu allem, was wir im Angebot haben. Dazu zählen neben aktuellen Modellen von Samsung (Galaxy S9), Huawei (P20-Reihe) oder LG (G7) eben auch weniger bekannte Alternativen wie die hier vorgestellten Neffos Modelle.

Telesystems Thorwarth

Spielen Sie mit dem Gedanken, sich ein neues Smartphone zu holen und Ihr Zuhause gleichzeitig mit Smart Home auszurüsten, sollten Sie auf jeden Fall einen Blick auf die Neffos-Geräte werfen. Wir beraten Sie gerne zu allen Möglichkeiten, die Sie bei der Vernetzung haben.

Natürlich beantworten wir auch Ihre Fragen. Unsere Kompetenz reicht dabei weit über Smartphones hinaus. Zusammen mit unserer Schwesterfirma Datanet Kommunikationsnetze GmbH sind wir Ihre Anlaufstelle für Lösungen im Bereich Smart Home. Hierzu bieten wir Ihnen eine umfangreiche Beratung und auf Wunsch auch Einrichtung.

Kunden, die mehr über Smart Home wissen wollen, sind bei uns an der richtigen Adresse. Wir zeigen Ihnen, was damit möglich ist und wie Sie mit einem intelligenten Zuhause Ihr Leben vereinfachen und verbessern können.

Telesystems Thorwarth

In unseren Filialen beraten wir Sie umfangreich zu allen Fragen rund um Telekommunikation, Netzwerk und Sicherheitssystemen.

Unsere Filialen finden sich inzwischen an vielen Orten. Dazu gehören zum Beispiel Meiningen, Bad Salzungen, Mühlhausen, Suhl und Bad Neustadt. Als inhabergeführtes Unternehmen mit über 80 Mitarbeitern haben uns vor allem der Kundenzufriedenheit verschrieben. Dabei richten wir uns nicht nur an Privatkunden, die ein neues Handy brauchen, sondern auch an Geschäftskunden. Für jene richten wir auch umfangreiche Technik ein, zum Beispiel im Bereich Netzwerk, Telekommunikation und Sicherheitssysteme.

Schauen Sie uns in einem unserer Shops vorbei. Wir tun unser Bestes, damit Sie den Laden ohne offene Wünsche oder Fragen verlassen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Sie kommen nicht aus der Region? In der aetka Filialsuche finden Sie Ihren nächstgelegenen aetka Shop.

Jan Thorwarth

Telesystems Thorwarth, Schmalkalden

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche

Jan Thorwarth

Telesystems Thorwarth, Schmalkalden

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2018 aetka Communication Center AG - Alle Rechte vorbehalten