Mobilfunk für Kinder und Jugendliche bei der Telekom

18. Oktober 2019 | 7:07 Uhr | Jens Verdirk
Telekom für Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche stellt das erste eigene Handy einen ersten kleinen Schritt in die Selbstständigkeit und Verantwortung dar, während es gleichzeitig Ihnen als Eltern das Gefühl von Erreichbarkeit und Sicherheit vermittelt. Doch welche Tarife bieten sich für Kinder, Teenager und junge Erwachsene an und worauf sollten Sie als Eltern achten? Das Thema Mobilfunk für Kinder und Erwachsene wird immer wichtiger. Ich möchte Ihnen zeigen, welche Tarife und Optionen der Deutschen Telekom je nach Alter Ihres Kindes zu empfehlen sind.

Darum wird Mobilfunk für Kinder und Jugendliche immer wichtiger

Wir erleben täglich in Eltern, die sich über die Mobilfunkmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen informieren möchten. Dabei werden meinem persönlichen Gefühl nach die Kinder, die ein Smartphone bekommen immer jünger. Im Durchschnitt besitzen die meisten Grundschulkinder heutzutage zur Einschulung ein Handy. Ich finde das auch verständlich, denn die Kinder fangen an, alleine den Schulweg zu gehen und sind so immer für die Eltern erreichbar. Ebenso kann sich Ihr Kind jederzeit bei Ihnen melden, wenn etwas Unerwartetes oder auch Gefährliches passiert. Bei Teenagern und Jugendlichen ist es häufig auch der Gruppenaspekt im Sinne von „alle haben ein Smartphone, jetzt möchte ich auch eins“. Doch Smartphones kosten Geld, Tarife müssen jeden Monat bezahlt werden und Kinder und Jugendliche sollten von Anfang an den selbstständigen Umgang mit dem Smartphone erlernen und die Verantwortung dafür tragen.

 

Prepaid-Tarife als perfekter Einstieg für Kinder

Wenn Ihr Kind mit fünf, sechs oder sieben Jahren vom Kindergarten in die Grundschule wechselt, ist das der erste Schritt in die Selbstständigkeit. Gerade für die Altersklasse empfehlen wir Ihnen eine Prepaid-Karte. Zum einen neigen die Kinder dazu, häufiger etwas zu verlegen oder zu verlieren und müssen in diesem Alter auch erst die Verantwortung erlernen. Mit der Prepaid-Karte fallen für Sie keine monatlichen fixen Kosten an, Sie schließen keinen Vertrag ab und haben somit auch keine Mindestlaufzeit.

Da Kinder zu Beginn der Grundschulzeit noch nicht schreiben können, sondern nur telefonieren, reicht ein recht geringes Prepaid-Guthaben häufig aus. Wichtig ist dabei nur, dass Sie das aktuelle Guthaben regelmäßig kontrollieren. Sobald die Prepaid-Karte leer ist, kann Ihr Kind sie im Notfall nicht mehr erreichen. Zudem hat die Prepaid-Karte noch einen weiteren Lerneffekt für Kinder. Kinder erlernen mit dem Prepaid-Guthaben schnell, dass Telefonieren Geld kostet. Wenn Ihr Kind dann langsam älter wird und die ersten Schuljahre hinter sich gelassen hat, wird auch das mobile Surfen langsam für Ihr Kind interessanter. Hier bietet sich die Telekom Family Card an. Was genau sich hinter dem Begriff verbirgt, möchte ich Ihnen nun genauer erklären.

 

Telekom Family Card: Eine gute Option für Kinder, Teenager und Jugendliche

Die Deutsche Telekom bietet mit der Family Card verschiedenste Optionen für Ihre Bestandskunden an. Der Grundgedanke dahinter ist, als Familie oder Partner bei weiteren Tarifen monatlich Geld zu sparen. Im Gegensatz zum Multi-SIM bietet die Family Card mit Ihren Zweitkarten jedem Familienmitglied eine eigene Rufnummer. Dabei gibt es die verschiedensten Tarifoptionen. Für kleinere Kinder, die noch in die Grundschule gehen, empfiehlt sich die Family Card Basic von der Telekom. Diese kostet Sie nur 4,95 Euro pro Monat, mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Als Datenvolumen bietet die Deutsche Telekom im Basic-Vertrag 500 MB an, ideal für den Einstieg in das mobile Surfen. Zudem haben Sie als Eltern die Option, Drittanbieter und Sonderrufnummer sperren zu lassen. So kann Ihr Kind auch in keine versteckte Kostenfalle tappen.

Doch wie man so schön sagt, aus Kindern werden Leute. Teenager und Jugendliche brauchen häufig ein höheres Datenvolumen, da sie viel in den sozialen Netzwerken unterwegs sind, Musik streamen oder sich Videos und Serien anschauen. Daher bietet sich im Alter von 13 bis 18 Jahren eine Zweitkarte der Telekom Family Card besonders an. Hier wird der Tarif im Family-Card-Bereich für Sie jeden Monat 10 Euro günstiger, als ohne Family Card. Welchen zusätzlichen Tarif Sie für Ihr Kind buchen, bleibt dann eine individuelle Frage. Der Tarif sollte sich nach den tatsächlichen Bedürfnissen und dem Verbrauch richten, gerne beraten wir Sie dazu ausführlich in unserem Shop. Und auch für junge Erwachsene hat die Deutsche Telekom einige besondere Tarife im Angebot.

Beratung Galaxy Note 10

In unserem Shop bieten wir Ihnen neben passenden Tarifen natürlich auch aktuelle Geräte

 

Die Young Tarife empfehlen sich für junge Erwachsene

Die Young Tarife der Deutschen Telekom gelten für junge Leute zwischen 18 und 28 Jahren. Hier gibt es verschiedene Tarife mit verschiedenen Datenvolumen und natürlich die Möglichkeit, ein Smartphone direkt mit dem Tarif zu erwerben. Die Spannweite der MagentaMobil Young Tarife reicht von den S-, M- über L- bis hin zum XL-Tarif. Bei allen Tarifen bietet die Deutsche Telekom zudem ihre StreamOn-Optionen an. StreamOn bedeutet, dass Sie bestimmte Apps und Anwendungen nutzen können, ohne dabei Ihr im Vertrag enthaltenes Datenvolumen zu verbrauchen.

Der kleinste Tarif MagentaMobil S bietet Highspeed-LTE 6 GB Datenvolumen, eine Telefonie- und SMS-Flatrate, kostenloses EU-Roaming, sowie StreamOn für Gaming und Music. Der MagentaMobil S kostet dabei monatlich 29,95 Euro und besitzt eine Laufzeit von 24 Monaten. Da das Datenvolumen mit 6 GB jedoch für viele junge Erwachsene nicht ausreicht, empfehlen wir meist den M-Tarif mit 12 GB Datenvolumen für 39,95 Euro im Monat. Doch auch hier kann ich Ihnen nur empfehlen sich ausführlich in einem Shop beraten zu lassen. Jeder Nutzer ist unterschiedlich und hat daher auch verschiedene Bedürfnisse. Ein guter Berater findet mit Ihnen gemeinsam die beste Lösung, die zu Ihnen passt. Neben den Optionen der Deutschen Telekom zum Mobilfunk für Kinder und Jugendliche gibt es natürlich auch Alternativen auf dem Markt.

Beratung bei Welacom

In unserem Shop nehmen wir uns ausreichend Zeit, um Sie passend zu Ihren Bedürfnissen zu beraten

 

Alternativen auf dem Markt

Unser Welacom Shop in Ahaus in Nordrhein-Westfalen arbeitet ausschließlich mit der Deutschen Telekom zusammen, so dass ich nicht konkret über Tarife von anderen Anbietern wie Vodafone urteilen kann. Wir erleben in jedoch häufig, dass gerade Kunden von Discountanbietern und sehr günstigen Tarifen enttäuscht sind und deshalb nun zur Deutschen Telekom wechseln wollen. Gründe dafür können zum Beispiel der schlechte Empfang beim Telefonieren oder mobilen Surfen sein. Neben den Tarifen der Deutschen Telekom bieten wir jedoch auch die Varianten des Tochterunternehmens Congstar an. Die Congstar-Tarife sind häufig günstiger und viel flexibler, was die Laufzeiten angeht. Gerne beraten wir Sie auch hierzu ausführlich. Neben der klassischen Beratung können Sie noch weitere Serviceleistungen bei uns erwarten.

 

Serviceleistungen in unserem Telekom Shop

Smartphones bei Welacom

Produkte können Sie bei uns natürlich auch anfassen und ausprobieren

Wir bieten in unserem Shop in erster Linie die kostenlose Beratung an, sowohl für Bestandskunden wie auch Neukunden und Kunden, die möglicherweise den Anbieter wechseln wollen. Wir beraten Sie zu den Themen Mobilfunk, Tarife, MagentaTV und Zubehör. Gerade Zubehör kann zum Beispiel im Bereich Mobilfunk für Kinder und Jugendliche für Sie interessant sein. Die Telekom bietet die sogenannte Kids Watch an, eine smarte Armbanduhr für Notfälle mit kostenloser Telefonfunktion. Sie können die Kids Watch in unserem Shop anschauen und ausprobieren, sprechen Sie uns einfach darauf an! Zudem überprüfen wir Ihre Rechnungen, übernehmen beim Kauf eines Smartphones gerne die Ersteinrichtung und Datenübertragung für Sie und helfen Ihnen direkt vor Ort in einem Reparatur- oder Garantiefall weiter. Wir sind von Montag bis Freitag von 9:00 bis 13:00 und wieder von 14:00 bis 18:00 Uhr für Sie da. Samstags haben wir geschlossen. Wir freuen uns auf Sie! Falls Sie nicht aus Ahaus kommen, nutzen Sie den aetka Filialfinder, um schnell einen alternativen Fachhandelskollegen in Ihrer Umgebung zu finden.

Jens Verdirk

Jens Verdirk

Welacom, Ahaus

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche
Jens Verdirk

Jens Verdirk

Welacom, Ahaus

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2019 aetka Communication Center AG - Alle Rechte vorbehalten