Samsung Galaxy A9: Das erste Handy mit vier Hauptkameras

6. November 2018 | 14:14 Uhr | Hans Jörg Degen
Samsung Galaxy A9 (2018) aetka Blog

Fünf Kameras in einem Smartphone — klingt verrückt, gibt es jetzt aber. Das Samsung Galaxy A9 ist das weltweit erste Handy mit insgesamt fünf Linsen. Davon befinden sich vier auf der Rückseite. Hier steht die Fotografie so sehr im Fokus, dass man das Galaxy A9 auch als Kamera mit Anruf-Funktion bezeichnen könnte. In diesem Beitrag erkläre ich Ihnen, wie gut das Smartphone ist und was es mit dem Kamera-Wahnsinn auf sich hat.

Früher war alles einfach, aber auch umständlich. Für Musik benutzte man einen Walkman und später MP3-Player, zum Wecken einen extra Wecker und für Fotos eine Kamera. Diese Funktionen, und dazu noch viele weitere, sitzen seit längerem im Smartphone. Das Handy ist zugleich auch Navigationsgerät, Metronom, E-Reader, Uhr, Radio, Diktiergerät, Computer und Taschenrechner.

Die Smartphone-Kamera gehört wohl zu den meistgenutzten Funktionen. Damit lassen sich nicht nur ästhetische Fotos machen, sondern auch schnelle Schnappschüsse für Erinnerungen. Manche Handykameras sind so gut, dass die schwere Spiegelreflex ruhig zuhause bleiben kann.

Eigentlich ist es aber eine Herausforderung, eine gute Handykamera zu bauen. Da im Smartphone relativ wenig Platz ist, darf vor allem der Bildsensor, das Herzstück der Kamera, nicht zu groß sein. Ist der Sensor klein, nützt Ihnen zum Beispiel die Megapixel-Anzahl recht wenig.

Um die Foto-Qualität zu steigern, mussten sich die Smartphone-Hersteller also etwas Besonderes einfallen lassen: Mehrere Kameras, die unterschiedliche Information abgreifen und diese dann zu einem Bild kombinieren.

 

Smartphone-Kameras: Aus eins mach vier

Wie sind wir bei vier Handy-Kameras angekommen? Angefangen hat es mit LG und HTC im Jahr 2011. Beide haben Handys mit doppelter Linse vorgestellt. Die zusätzliche Kamera war dazu bestimmt, 3D-Videos und -Fotos aufzunehmen. Man wollte also gewissermaßen zwei “Augen” haben, um 3D möglich zu machen. Doch der 3D-Trend dauerte nicht lange. Die allgemeine Fotoqualität rückte immer mehr in den Vordergrund. Diese Entwicklung ist logisch, weil das Smartphone immer mehr für Fotografie zum Einsatz kommt.

2016 brachte Huawei das P9 auf den Markt. In Zusammenarbeit mit Leica entstand eine Doppelkamera, bestehend aus Hauptkamera und Monochrom-Sensor. Letzterer ergänzte die Kamera um mehr Detail und Kontrast. Monochrom-Kameras sind lichtempfindlicher. Damit gelingen rauscharme Fotos im Dunkeln besser. Auch Schwarzweiß-Aufnahmen profitieren davon.

So wirklich hoffähig wurde die Dualkamera aber erst seit dem iPhone 7 Plus. Wie so oft hat Apple auch hier einen technischen Trend durchgesetzt, weitere Hersteller zogen nach, darunter OnePlus und Nokia. Das Samsung Galaxy Note 8 war das erste Dualkamera-Handy von Samsung, und es folgte einem ähnlichen Prinzip wie das iPhone: Zwei ähnliche Kameras.

Wozu zwei ähnliche Kameras? Sowohl bei Apple als auch bei Samsung ist eine der Kameras eine 56-Millimeter-Linse. Damit wirkt das Motiv näher, und wenn man ins Bild reinzoomt, bleibt die hohe Qualität erhalten. Zudem ermöglichen zwei Kameras die so genannte Tiefenunschärfe: Zwei Kameras können besser erkennen, was sich im Vordergrund befindet — etwa ein Hund, eine Blume oder die Nachbarin — und machen den Hintergrund unscharf. So wirkt das Foto wie mit einer professionellen Kamera gemacht.

Dann kam der Sprung zu drei Kameras. Das Huawei P20 Pro ist momentan das prominenteste Beispiel für ein dreiäugiges Handy. Hinzu kommt das brandneue Huawei Mate 20 Pro. Zur Tele-Linse gesellen sich der Hauptsensor mit 40 Megapixeln, sowie die oben erwähnte Monochrom-Kamera. Mit diesem Dreigespann gelingen sehr gute Fotos, denn jede Kamera trägt ihre Information zum Gesamtresultat bei.

Samsung Galaxy A9 (2018) Kameras

Die 4 Kameras auf der Rückseite sind zunächst sicher gewöhnungsbedürftig

Nun kommen die ersten Smartphones mit ganzen vier Kameras raus — das Galaxy A9 macht dabei den ersten Schritt. Wofür ist denn die vierte Kamera? Das erkläre ich Ihnen im Folgenden.

 

Smartphones von Samsung

Das Galaxy A9 ist das vierte Familienmitglied der A-Reihe. Diese Serie ist Samsungs Mittelklasse. Damit liegen die A-Smartphones sowohl preislich als auch hinsichtlich Leistung hinter den Top-Modellen des Herstellers — zum Beispiel dem aktuellen Galaxy S9 und dem S9+.

Doch auch in der Mittelklasse von Samsung können Sie hohe Qualität erwarten. Die hat auch schon beim Vorgängermodell, dem Galaxy A7, gestimmt. Das Galaxy A7 hat drei Kameras auf der Rückseite. Samsung muss sich dann gedacht haben: Warum nicht noch eine vierte Kamera?

 

Das Samsung Galaxy A9

Kommen wir erst einmal zum Handy selbst: Da das Galaxy A9 ein Smartphone der oberen Mittelklasse ist, ist es auch einen Tick schwächer auf der Brust als die teuersten Luxus-Modelle von Samsung. Im Gegensatz zum S9 hat es zum Beispiel keinen Wasserschutz, kein Gorilla Glas, und einen etwas langsameren Prozessor. Allerdings ist der Akku mit 3.800 mAh größer. Diesen können Sie beim A9 übrigens kabellos laden, und zwar zügig, denn er unterstützt schnelles Aufladen. Auch beim Arbeitsspeicher war Samsung großzügig: Ganze 6 Gigabyte finden sich im Galaxy A9.

Samsung Galaxy A9 (2018) Frontansicht

Das Galaxy A9 (2018) in der Frontansicht

Ich sage zwar “Mittelklasse”, aber lassen Sie sich davon nicht täuschen: Das Samsung Galaxy A9 ist ein starkes Gerät, das nur noch von den 1.000-Euro-Modellen überboten werden kann. Entsprechend werden die allermeisten Nutzer mit dem A9 zufrieden sein, denn an die Grenze bringt man solch ein Smartphone nur mit sehr grafik- und prozessorintensiven Spielen und Anwendungen.

Wenn Sie ein normaler Nutzer sind, schauen Sie sich das Gerät an. Das Display (Super-AMOLED) ist ein Hingucker und das Handy selbst ist flott. Videos schauen, im Internet surfen und Fotos für Instagram schießen ist damit eine wahre Freude.

Vorsicht: Das Galaxy A9 ist mit 6,3 Zoll recht groß. Wenn Sie also kleine Hände haben, testen Sie das Handy besser vor dem Kauf. Manche Kunden finden ein größeres Handy tatsächlich besser, aber das ist Geschmacksache. Trotz der Größe lässt sich das Galaxy A9 nicht verbiegen. Es ist sehr solide verarbeitet. Wie heutzutage üblich, ist das Gehäuse aus Metall. Während es auf der Vorderseite elegant-schlicht aussieht, kommt auf der Rückseite Farbe ins Spiel. Das Galaxy A9 gibt es in mehreren Ausführungen: Pink, Blau und Schwarz.

Handyshop Degen Galaxy A9

Bei uns können Sie das Galaxy A9 gern vorab ausprobieren und einmal in die Hand nehmen

Bevor wir zu den vier Kameras auf der Rückseite übergehen: Die vordere Kamera macht hervorragende Selfies. Ich war direkt überzeugt, als ich damit ein paar Fotos gemacht habe. Sie können damit übrigens auch das Handy entsperren lassen, denn das Galaxy A9 verfügt über Gesichtsentsperrung.

 

Wie funktioniert so eine Quad-Kamera?

Das Herzstück des Galaxy A9 sind die Kameras. Das Quartett ist für alle Situationen gerüstet — ob Landschaft, Nachtaufnahme, Portrait oder Makro.

Und das sind die Kameras auf der Rückseite des Galaxy A9:

Ultraweitwinkel-Kamera mit 8 Megapixeln
Damit können Sie Weitwinkel-Fotos schießen und dank dem 120-Grad-Winkel möglichst viel ins Bild bekommen. Diese Kamera ist gut für Landschaftsaufnahmen und Fotos von größeren Räumen.
Teleobjektiv mit 10 Megapixeln und zweifachem Zoom
Damit können Sie ins Bild reinzoomen, ohne dass die Qualität darunter leidet.
Hauptkamera mit 24 Megapixeln
Diese Kamera wird für die meisten Fotos verwendet. Dank der großen Blende gelingen damit auch Fotos bei wenig Licht.
Bokeh-Hilfskamera mit 5 Megapixeln
Diese Kamera unterstützt die anderen Kameras beim Live-Fokus. Damit gelingen Fotos mit unscharfem Hintergrund.

In der Kamera-App können Sie bequem zwischen den Brennweiten wechseln — oder Sie überlassen die Motiverkennung dem Handy und es wählt für Sie den besten Modus aus. Beim Galaxy A9 steckt nämlich künstliche Intelligenz unter der Haube.

Dazu gibt es noch eine Korrekturmöglichkeit im Nachhinein: Fotografieren Sie jemanden, der beim Schießen des Fotos geblinzelt hat, schlägt das Gerät vor, ein neues Foto zu machen. Das kann vor allem bei Gruppenfotos sehr hilfreich sein.

 

Vergleichbare Geräte zum Galaxy A9

Zwar gibt es auf dem Markt noch kein weiteres namhaftes Smartphone mit vier Kameras, allerdings werden Sie sehr wohl fündig, wenn Sie sich nach einem guten Kamera-Smartphone umschauen. Da wäre zunächst einmal das oben schon erwähnte Huawei P20 Pro oder das Mate 20 Pro mit je einer Dreifach-Kamera. Das Smartphone macht exzellente Fotos und wird auch mit schwierigen Lichtbedingungen gut fertig.

Eine solide Alternative zum Galaxy A9 ist auch das LG G7. Hier findet sich auch eine Ultra-Weitwinkel-Kamera an Bord. Von LG gibt es zudem noch das V40 mit drei Kameras. Dabei deckt das Kamera-Arsenal ähnliche Bereiche ab wie das Galaxy A9.

 

Ihr Aetka-Partner Handyshop Degen

Sie möchten sich das Galaxy A9 aus nächster Nähe anschauen? Dann kommen Sie bei uns vorbei. Unser Shop in Niederzissen bietet natürlich noch eine Vielzahl weiterer Smartphones. So können Sie herausfinden, ob es das Galaxy A9 oder vielleicht doch das Huawei P20 Pro sein soll. Ausprobieren lohnt sich immer und bei uns können Sie das bequem vor Ort tun.

Handyshop Degen ist Ihr kompetenter Partner rund um Handys, Tablets und Mobiltarife. Wenn Sie Ihr altes Handy verkaufen möchten, können Sie das ebenfalls bei uns tun.

Handyshop Degen Beratung Galaxy A9

In unserem Shop beraten wir Sie umfassend und persönlich

Wohnen Sie zu weit weg, um persönlich vorbeizuschauen? Kein Problem, denn wir haben für Sie auch noch einen Online-Shop. Neben Handys finden Sie dort Zubehör und andere Technik, zum Beispiel aus dem Bereich Smart Home und Festnetz. Wir haben regelmäßige Angebote, es lohnt sich für Sie also, einmal in unserem Ebay-Shop zu stöbern.

Wir freuen uns noch mehr über einen persönlichen Besuch. Vor Ort können wir Sie nicht nur beraten, sondern bieten auch verschiedene Service-Leistungen an — zum Beispiel Reparatur. Kommen Sie einfach vorbei!

Hans Jörg Degen

Handyshop Degen, Niederzissen

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche

Hans Jörg Degen

Handyshop Degen, Niederzissen

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2018 aetka Communication Center AG - Alle Rechte vorbehalten