Apple Watch Series 6 – Das macht die Smartwatch einzigartig

6. Januar 2021 | 9:09 Uhr | Robert Gatnar
Apple Watch Series 6 im aetka Blog

Mit der Apple Watch Series 6 stellt Apple bereits die siebte Generation seiner Smartwatch vor. Neue Features sind unter anderem ein Blutsauerstoffsensor und ein helleres Always-On-Display. In diesem Beitrag möchte ich Ihnen die neue Apple Watch näher vorstellen.

Mit der Apple Watch hat der kalifornische Hersteller einen echten Verkaufsschlager gelandet. Mit einem Marktanteil von über 50 Prozent in der Kategorie Smartwatches ist Apple hier sogar deutlich stärker als bei den Smartphones. Dabei kann die Apple Watch weiterhin nur mit dem iPhone und nicht mit Android-Smartphones verwendet werden. In diesem Jahr ist es jedoch erstmals möglich die Smartwatch auch für Kinder oder ältere Familienmitglieder ohne eigenes Smartphone einzurichten.

Blutsauerstoff messen mit der Apple Watch Series 6

Das Highlight-Feature der Apple Watch Series 6 ist der neue Blutsauerstoffsensor. Hierzu befinden sich rote, grüne und Infrarot-Leuchten auf der Unterseite der Uhr, welche durch Reflexion ermitteln wie viel Sauerstoff sich in deinem Blut befindet. Der Blutsauerstoff-Wert beschreibt den Prozentsatz an Sauerstoff, den Ihre roten Blutzellen von der Lunge zum Rest Ihres Körpers transportieren. Bei einem gesunden Menschen sollte dieser Wert zwischen 95 und 100 Prozent liegen. Zusammen mit der EKG-Funktion die bei der Series 5 erstmals eingeführt wurde, baut Apple mit dem Blutsauerstoffsensor die Gesundheits-Features seiner Smartwatches aus.

Verschiedene Größen und Materialien

Wie auch bei den vorherigen Generationen ist auch die Series 6 in verschiedenen Größen und verschiedenen Gehäuse-Materialien erhältlich. Bei der Displaygröße können Sie zwischen einem 40 Millimeter-Display und einem 44 Millimeter-Display wählen. Das Gehäuse der günstigen Variante ist aus Aluminium gefertigt und besitzt ein Ion-X Displayglas. Die teureren Varianten sind mit einem Saphirglas und einem Gehäuse aus Edelstahl oder Titan ausgestattet. Letzteres bietet Apple zum ersten Mal an.

Apple Watch 6 Impression

Die Apple Watch 6 gibt es wie den Vorgänger, die Series 5, in den Größen 40 und 44mm

Neu hinzugekommen sind auch einige Farben. So ist die Apple Watch erstmals mit einem roten und einem blauen Aluminiumgehäuse erhältlich. Weiterhin erhältlich sind die Farben Spacegrau, Silber und Gold. Während die Modelle aus Aluminium und Titan matt gehalten sind, wurden die Edelstahl-Varianten glänzend poliert. Preislich beginnt die Alu-Variante ab 418 Euro, die Edelstahl-Variante ab 710 Euro und die Titan-Variante ab 808 Euro. Ein Basic-Armband befindet sich bereits im Lieferumfang. Alle Varianten sind bis zu 5 Bar oder 50 Meter Tiefe wasserdicht.

Watchfaces und Armbänder

Bei jeder neuen Modellgeneration liefert Apple weitere Ziffernblätter und stellt neue Armbänder vor. Die neuen Zifferblätter sind oftmals den neuen Modellgenerationen vorbehalten. Die Armbänder hingegen können mit jeder Apple Watch Generation verwendet werden. Alle Armbänder der alten 42 Millimeter Uhren sind mit den aktuellen 44 Millimeter Modellen kompatibel und die Bänder der alten 38 Millimeter Uhren passen auch an die neuen 40 Millimeter Modelle. Seit der ersten Apple Watch Series von vor über 5 Jahren hat sich der Anschluss für die Armbänder nicht verändert.

2020 wurden gleich zwei komplett neue Armbänder vorgestellt: Solo Loop und geflochtenes Solo Loop. Hierbei handelt es sich um Bänder aus Silikon beziehungsweise aus Garn mit verflochtenen Silikonfasern, welche komplett ohne Verschluss auskommen. Stattdessen können die Bänder einfach gedehnt und über das Handgelenk geschoben werden. Die günstigsten Bänder sind bereits ab rund 50 Euro erhältlich. Teurere Varianten aus Leder kosten bis zu 550 Euro.

Fitness-Features

Der vermutlich wichtigste Anwendungszweck für die Apple Watch sind ihre Fitness-Funktionen. In der Fitness-App stehen hierzu unzählige Sportarten von Laufen, Schwimmen und Radfahren bis hin zu exotischen Sportarten wie Yoga und Tanzen zur Verfügung. Wenn Ihre Sportart nicht verfügbar ist, kann sie in den meisten Fällen via App eines Drittanbieters nachinstalliert werden.

Doch mit der Apple Watch können Sie nicht nur Ihr Training tracken. Vielmehr überwacht die Apple Watch kontinuierlich ihre Fitness und Gesundheit. Um sicherzustellen, dass Sie sich im Laufe des Tages ausreichend viel bewegen, arbeitet Apple mit Ringen zur besseren Visualisierung. Ein Ring zeigt die Aktivitätskalorien an, einer ist für Ihre sportliche Aktivität und einer für die Steh-Stunden. Dieser erinnert Sie daran, sich jede Stunde mindestens eine Minute zu bewegen und nicht stundenlang im Sitzen zu verbringen. Je nach Alter, Geschlecht und Gewicht sind die Ringe mit empfohlenen Werten voreingestellt. Diese lassen sich auf Wunsch anpassen. Haben Ihre Freunde ebenfalls eine Apple Watch, können Sie sich in wöchentlichen Fitness-Contests messen und Ihre Aktivitäten vergleichen.

Apple Watch 5 mit iPhone

Die Apple Watch 6 ist in neuen Farben verfügbar – neben Spacegrau, silber und gold jetzt auch in rot und blau

Neben Ihrer Fitness achtet die Apple Watch auch auf Ihre Gesundheit. So warnt Sie die Uhr bei einem unregelmäßigen Herzrhythmus oder kann bei einem Sturz automatisch Rettungskräfte alarmieren.

Um die zahlreichen Fitness-Werte zu ermitteln und Ihre Gesundheit zu überwachen, verfügt die Apple Watch Series 6 neben dem Blutsauerstoffsensor und der EKG-Funktion über einen optischen Herzsensor, einen Kompass, ein Barometer, GPS, sowie zahlreiche Beschleunigungssensoren. Im Test der Stiftung Warentest war die Apple Watch eine von nur zwei Smartwatches, die sich die Note “gut” für ihre Fitness-Features sichern konnten.

LTE nur gegen Aufpreis

Bei der günstigen Aluminium-Version der Apple Watch Series 6 hast du die Wahl, ob du eine Uhr mit oder ohne LTE-Datenverbindung erwerben möchtest. Entscheiden Sie sich für die LTE-Version, können Sie die Smartwatch auch unterwegs oder beim Sport unabhängig von Ihrem iPhone verwenden. Die Verbindung zum Mobilfunknetz wird hierbei über eine eSIM hergestellt. Hierbei werden in Deutschland nur sogenannte Multi-SIMs der drei großen Netzanbieter Telekom, Vodafone und O2 unterstützt. Bei Telekom und Vodafone fällt für die Nutzung eine monatliche Gebühr von rund 5 Euro an. Bei O2 ist eine zusätzliche eSIM in manchen Tarifen kostenfrei enthalten.

Apple Watch Series 6 Impression

Die Watch Series 6 verwendet den eSIM Standard

Apple Watch Series 6 nur mit geringen Neuerungen

Neben dem bereits vorgestellten Blutsauerstoffsensor bringt die Apple Watch Series 6 nur wenige Neuerungen. So ist der verbaute Apple S6 Prozessor zwar auf dem Papier etwas schneller unterwegs, im Alltag macht sich dies jedoch im Vergleich zur 5er-Serie kaum bemerkbar. Neu ist auch ein Ultrabreitband-Chip, wie er auch im iPhone 11 und iPhone 12 steckt. Aktuell gibt es für diesen jedoch noch keinen Anwendungszweck. Hier dürfte Apple in Zukunft ein neues Feature planen. Das Always-On-Display soll im Vergleich zur Series 5 rund 50 Prozent heller sein. Dies betrifft jedoch nur das Display im nicht-aktiven Zustand. Im Betrieb ist das Display mit 1000 nits gleich hell.

Welche Apple Watch passt zu mir?

Welche Apple Watch zu Ihnen passt, hängt von Ihren Bedürfnissen ab. Der direkte Vorgänger der Series 6, die Series 5, wird von Apple selbst nicht mehr verkauft. Weiterhin erhältlich ist die Series 3 und die Apple Watch SE – Quasi eine Neuauflage der Apple Watch Series 4 mit dem Prozessor der Series 5.

Die Apple Watch Series 3 sollten Sie zum aktuellen Zeitpunkt nicht mehr kaufen. Die Smartwatch hat bereits über drei Jahre auf dem Buckel und wird vermutlich in einem oder zwei Jahren nicht mehr mit neuen Updates versorgt. Zudem stehen bereits jetzt manche neuen Features und Sportarten nicht mehr zur Verfügung. Auch bei den Zifferblättern gibt es deutlich weniger Auswahl. Zudem ist das Display mit 38 statt 40 beziehungsweise 42 statt 44 Millimeter ein gutes Stück kleiner.

Apple Watch SE als günstige Alternative zur Series 6

Die Apple Watch SE bietet sich an, wenn sie auf die Gesundheits-Features EKG und den Blutsauerstoffsensor verzichten können. Auch das Always-On-Feature wurde für die günstigere Uhr gestrichen. Wenn Sie auf diese Features verzichten können, ist die Apple Watch SE für Sie die richtige Wahl.

Apple Watch SE

Eine günstige Alternative zur Series 6 ist die SE, welche mit abgespeckten Gesundheitsfunktionen kommt

Die Apple Watch Series 6 stellt das aktuelle Flaggschiff dar und ist mit allen hier vorgestellten Features erhältlich. Zudem sind die hochwertigeren Materialien Edelstahl und Titan nur mit dieser Variante verfügbar. Diese sind nicht nur etwas robuster, sondern machen die Uhr auch deutlich schwerer. Fans von klassischen Uhren ist dies oftmals lieber.

Ein Umstieg von einer der älteren Uhren lohnt sich nur, wenn sie aktuell eine Apple Watch Series 3 oder älter besitzen. Das neue Design mit größerem Display und die schnelleren Prozessoren machen sich im Alltag deutlich bemerkbar. Wenn Sie aktuell eine Series 4 besitzen lohnt sich der Umstieg nur, wenn Sie unbedingt die EKG-Funktion, den Blutsauerstoffsensor oder das Always-On-Display haben möchten.

Alternativen abseits von Apple

Eine Smartwatch von anderen Herstellern bietet sich nur in den seltensten Fällen als Alternative an. Die Apple Watch ist sehr eng mit dem iOS-Betriebssystem des iPhones verzahnt und bietet für iPhone Nutzer deutlich mehr Features als jede andere Smartwatch. Android-Nutzer können die Apple Watch hingegen gar nicht verwenden. Hier bieten beispielsweise Samsung und Huawei Alternativen an.

Garmin Venu SQ Form

Zumindest optisch ähnelt die Garmin Venu stark einer Apple Watch

Eine Alternative zur Apple Watch – auch für iPhone Nutzer – sind jedoch spezialisierte Sportuhren, wie die Modelle von Garmin (etwa die Garmin Venu SQ). Dieser Hersteller bietet Spezial-Uhren für einzelne Sportarten an. Diese können in der jeweiligen Sportart deutlich mehr Daten sammeln und bieten mit spezialisiertem Zubehör eine noch höhere Genauigkeit. Im Alltag bieten diese Modelle jedoch deutlich weniger Features und sind daher nur extremen Sport-Fans zu empfehlen.

Robert Gatnar

Robert Gatnar

eb24 - einfach mehr service, Dortmund

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche
Robert Gatnar

Robert Gatnar

eb24 - einfach mehr service, Dortmund

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2021 aetka AG - Alle Rechte vorbehalten