Galaxy Tab A7 – Der Allrounder für den Alltag

22. September 2021 | 11:11 Uhr | Robert Gatnar
Samsung Galaxy Tab A7 aetka Blog

Die Vorzüge von Tablets sind vielfältig. Sie eignen sich perfekt zum Video-Schauen, alltäglichen Surfen und Arbeiten – oder für mobile Spiele. Heute schauen wir uns das Galaxy Tab A7 von Samsung an. Das preiswerte Tablet bietet einen guten Einstieg in die Tablet-Welt. Ich erkläre Ihnen die Vor- und Nachteile des Geräts und möchte Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen.

Samsung hat aktuell hauptsächlich zwei verschiedene Tablet-Serien im Angebot: Die Galaxy Tab A7- und S7-Serie. Die A7-Serie bietet einen vergleichsweise kostengünstigen Einstieg in die Tablet-Welt und bietet eine top Grundausstattung für den täglichen Bedarf, während die S7-Serie höhere Anforderungen erfüllt und Produktivität verspricht.

Galaxy Tab A7: Das kann das Samsung-Tablet

Das Galaxy Tab A7 aus dem Jahr 2020 bietet im Vergleich zu seinem Vorgänger einen schnelleren Prozessor und ein besseres Display, vier Lautsprecher für Stereo-Sound sowie aktuelle Software. Das gut 10 Zoll große Display hat eine Auflösung von 2.000 mal 1.200 Pixel und zeigt die Inhalte scharf und kontrastreich – und ist daher optimal zum Serien-Schauen geeignet.

Galaxy Tab A7 Impression

 

Genügend Power für den Alltag

Dem schnellen Prozessor (Qualcomm Snapdragon 662) stehen drei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite. Das Tablet bietet daher eine Ausstattung, die für alle alltäglichen Aufgaben gut ausreicht. Video-Streaming, Office-Anwendungen oder Surfen im Internet sind mit dem Tablet problemlos möglich. Auch die meisten mobilen Games lassen sich mit dem Samsung-Tablet spielen. Je nach Spiel müssen Sie jedoch womöglich die Grafikeinstellungen heruntersetzen, damit es flüssig spielbar ist. Kleinere Games ohne hohe Grafikanforderungen sind hingegen in der Regel kein Problem. Die Software ermöglicht außerdem eine Multitasking-Funktion, bei der Sie zwei Fenster oder Apps nebeneinander öffnen können.

Akku & Speicher des Tab A7

Dabei sollte der Akku in der Regel genügend Power für einen ganzen Tag haben. Denn: Je nach Nutzung hält er zwischen sieben und zwölf Stunden. Das Galaxy Tab A7 ist erhältlich in den Farben Grau, Silber und Gold. Außerdem haben Sie die Wahl zwischen einer Variante mit 32 oder 64 Gigabyte Speicherplatz. Hier empfehle ich ganz klar die Variante mit größerem Speicherplatz. Ansonsten ist der Speicher schnell belegt, wenn Sie einige Apps und Spiele installieren. Hier lohnt sich also in den meisten Fällen die Investition in etwas mehr Speicherplatz. Sollte der Speicher dennoch einmal knapp werden, lässt er sich auch über eine microSD-Karte erweitern. Doch hier ist zu beachten, dass Sie den Speicherplatz nicht ohne Weiteres für Spiele und Apps verwenden können – sondern nur für Dateien, die nicht installiert werden müssen. Hierunter fallen zum Beispiel Musik, Videos oder Bilder.

Galaxy Tab A7 verfügbare Farben

Das Tab A7 ist in den Farben Grau, Silber und Gold verfügbar

Weitere Ausstattung

Das Samsung-Tablet ist darüber hinaus mit einem USB-C-Anschluss ausgestattet. Hierüber lässt sich das Gerät aufladen und Daten verschieben. Außerdem können Sie hier externes Zubehör, wie eine Powerbank oder einen USB-Stick anschließen. Dadurch lässt sich ihr Gerät noch ein Stück weit flexibler nutzen. Außerdem ist ein Kopfhörer-Anschluss verbaut. So lassen sich auch kabelgebundene Kopfhörer mit dem Tablet verbinden – praktisch für Besitzer älterer Kopfhörer. Die Kamera ist für Schnappschüsse geeignet, bietet allerdings keine großen Besonderheiten. Die verbaute Selfie-Kamera lässt sich hingegen nicht nur für Videochats und Selfies nutzen, sondern dient auch der Gesichtserkennung. So ist das Tablet vor fremden Zugriffen sicher geschützt und ohne lästige Passworteingabe schnell entsperrt. Mehr als ein Foto-Abgleich wird hier jedoch nicht geleistet. Die Gesichtserkennung ist nicht mit Infrarot-Sensoren vergleichbar.

Galaxy Tab A7 Kamera

Für Schnappschüsse ausreichend, mehr jedoch nicht: Die Kamera des Galaxy Tab A7

Hier stößt das A7 an seine Grenzen

Das Galaxy A7 ist im Vergleich zu anderen Tablets preiswert. Dafür muss man auf manche Aspekte verzichten. So ist zum Beispiel kein Fingerabdruck-Sensor verbaut, mit dem sich das Gerät selbst oder Online-Konten entsperren lassen. Ansonsten können Sie das Gerät aber auch – wie bereits erwähnt – per Gesichtserkennung entsperren.

Außerdem ist das Galaxy Tab A7 nicht zum professionellen Zeichnen geeignet. Der Grund dafür: Es lässt sich kein aktiver Eingabestift verbinden, mit dem in der Regel detaillierter gemalt oder gezeichnet werden kann. Für einfache Skizzen können Sie aber auch mit dem Finger oder einem normalen Eingabestift ohne Bluetooth-Verbindung zeichnen.

Außerdem ist zu sagen, dass das Samsung-Tablet ein Einsteiger-Gerät ist. Deshalb können Sie damit keine besonders Grafik-intensiven Spiele spielen, aufwändige Videos schneiden oder das Tablet für anspruchsvolles Grafikdesign nutzen. Hierfür empfehle ich Ihnen ein professionelleres Tablet mit mehr Leistung, wie etwa das Galaxy Tab S7.

Für wen ist das Galaxy Tab A7 geeignet und für wen nicht?

Das Galaxy Tab A7 ist grundsätzlich ein Tablet für den Alltagsnutzer. Bedeutet: Hiermit lassen sich problemlos Mails beantworten und Textdokumente erstellen, aber auch YouTube-Videos schauen und andere Streaming-Dienste nutzen. Auch für kleinere Spiele zwischendurch ist das A7-Tablet bestens geeignet oder als schnelles Nachschlagewerk am Wohnzimmertisch und als digitales Rezeptbuch in der Küche. Alle Nutzer, die ihr Tablet für leistungsintensive Aufgaben verwenden möchten, werden hier schnell an ihre Grenzen stoßen. Auch für Spiele mit hohen Grafikanforderungen ist das Tablet weniger gut geeignet – hierfür würde ich Ihnen ebenfalls zum S7 raten.

In diesen Punkten schlägt das S7 das A7

Das Samsung Galaxy Tab S7 ist das teurere Modell der Samsung-Tablets. Im Vergleich zum A7 hat es einen Fingerabdruck-Sensor verbaut und auch ein aktiver Eingabestift ist im Lieferumfang enthalten. Hiermit kommen daher auch Künstler und andere Kreative auf ihre Kosten. Allgemein bekommen Sie mit dem S7 eine bessere Ausstattung, die sich allerdings auch im Preis widerspiegelt. Verbaut ist hier ein besseres 11 Zoll großes Display mit einer höheren Auflösung von 2560 mal 1600 Pixel. Außerdem läuft der Bildschirm des S7 mit 120 Hertz. Dies ermöglicht eine deutlich flüssigere Darstellung als bei vielen anderen Displays. Das A7 bietet hier nur 60 Hertz. Mit dem S7 sind daher Nutzer mit höheren Ansprüchen gut bedient. Denn dieses Tablet stellt beispielsweise auch Spiele in besserer Grafik dar und bietet allgemein eine bessere Performance. Außerdem würde ich Ihnen zum S7 raten, wenn Sie das Tablet für die Arbeit nutzen und täglich höhere Anforderungen an Ihr Tablet haben. Wer Geld sparen und sein Tablet nur für alltägliche Aufgaben nutzen möchte, trifft mit dem A7 die richtige Wahl.

Galaxy Tab A7 Display

Das A7 bietet im Vergleich zum S7 leider nur 60 Hz Bildwiederholrate

Das kann das A7 im Vergleich zum A7 Lite

Das A7 Lite ist, wie der Name bereits vermuten lässt, die abgespeckte Version des Galaxy Tab A7. Hier bekommen Sie für etwas weniger Geld ein kleineres Tablet mit einem kleineren Bildschirm und einem schwächeren Prozessor. Außerdem ist ein kleinerer Akku verbaut und die Lite-Version bietet allgemein etwas weniger Leistung als das A7.

Samsung Galaxy Tab A7: Soll ich zur WiFi- oder LTE-Version greifen?

Das Galaxy Tab A7 ist in zwei verschiedenen Versionen erhältlich. Einmal in der WiFi- und einmal in der LTE-Version. Der Unterschied ist: Mit dem einen Gerät können Sie ausschließlich per WLAN das Internet nutzen. In die LTE-Version lässt sich hingegen auch eine SIM-Karte einsetzen. Dadurch können Sie mit dem Tablet auch von unterwegs ohne WLAN surfen oder telefonieren. Welches Gerät das Richtige für Sie ist, kommt daher ganz auf Ihre Anforderungen an. Wenn Sie von unterwegs beispielsweise viel mit Ihrem Tablet arbeiten möchten, kann die LTE-Version sinnvoll sein. Diese ist allerdings auch etwas kostspieliger. Sollten Sie nur hin und wieder von unterwegs mit Ihrem Tablet ins Internet gehen wollen, reicht möglicherweise die WiFi-Version aus. Denn häufig können Sie außer Haus auch das öffentliche WLAN nutzen oder im Notfall einen mobilen Hotspot mit Ihrem Smartphone eröffnen – und so über das Handy das Internet auf dem Tablet nutzen.

Diesen Service bekommen Sie bei eb24

eb24 Team

Unser Team in Dortmund

Wir sind ein Dienstleister mit umfangreichem Service – spezialisiert auf Technik. Bei eb24 beraten wir Sie nicht nur zu Produkten und Tarifen: Bei uns können Sie auch direkt Ihr gewünschtes Produkt kaufen. Darüber hinaus kümmern wir uns gerne auch um die Einrichtung oder – im Falle des Falls – Reparatur Ihres Geräts und stehen Ihnen bei Fragen und Problemen immer zur Seite. Sie möchten Ihr Tablet bei uns kaufen oder wünschen sich eine Beratung? Dann besuchen Sie uns gerne in unserem Shop in Dortmund. Hier beantworten wir Ihnen gerne alle Fragen zu Ihrem Tablet: Von der passenden Hülle über die richtigen Einstellungen bis hin zur Reparatur. Wir sind gerne für Sie da und freuen uns von Ihnen zu hören!

Robert Gatnar

eb24 - einfach mehr service, Dortmund

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche

Robert Gatnar

eb24 - einfach mehr service, Dortmund

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2021 aetka AG - Alle Rechte vorbehalten