Samsung Galaxy A71: Rundum-Paket in der Mittelklasse

9. April 2020 | 13:13 Uhr | Alfred Heinze & Silvio Scharf
Samsung Galaxy A71 im aetka Blog

Der südkoreanische Hersteller Samsung gehört bereits seit vielen Jahren zur absoluten Elite auf dem Smartphone-Markt. Jedes Jahr präsentiert das Unternehmen zahlreiche neue Modelle – von günstigen Einsteiger-Handys bis hin zu teuren Flaggschiffen. Besonders interessant ist dabei natürlich die goldene Mitte, bei der man vergleichsweise wenig bezahlt und dennoch ein modernes Smartphone mit guter Technik und einer Vielzahl an Features erhält. In diesem Zusammenhang möchte ich Ihnen das neue Mittelklasse-Handy Samsung Galaxy A71 vorstellen.

Samsungs A-Serie erfreut sich spätestens seit dem Samsung Galaxy A5 (2017) einer großen Beliebtheit in Deutschland. Geräte dieser Serie spielen im Mittelfeld und bieten somit gute Technik zum vernünftigen Preis. Ende 2019 hat der südkoreanische Hersteller seine beiden neuen Repräsentanten dieser Reihe vorgestellt: Das Samsung Galaxy A51 und das leistungsstärkere Galaxy A71. Doch was hat das teurere Modell wirklich auf dem Kasten und bestehen Probleme mit dem Android-Betriebssystem?

 

Entwarnung: Keine Einschränkungen beim Galaxy A71

Galaxy A71 liegt gut in der Hand

Das Galaxy A71 bietet wie gewohnt alle Google Dienste – Samsung ist als koreanischer Hersteller nicht vom Handelsstreit zwischen China und den USA betroffen

In den vergangenen Monaten war Huawei des Öfteren in den Negativschlagzeilen vorzufinden. Die unfreiwillige Rampenlicht-Präsenz lässt sich auf den Handelsstreit zwischen China und den USA zurückführen, als Folge dessen kommende Huawei-Smartphones auf gängige Google-Dienste verzichten mussten. Beim Samsung Galaxy A71 besteht allerdings keine Gefahr, denn der Hersteller stammt nicht aus China sondern aus Südkorea und ist somit nicht betroffen. Als Käufer müssen Sie hier also auf nichts verzichten.

 

Das Samsung Galaxy A71 im Überblick

Grundsätzlich bietet das Galaxy A71 alles, was ein modernes Smartphone bieten sollte. Zunächst wäre da das 6,7 Zoll große Display. Das klingt zwar als wäre der Bildschirm zu groß und unhandlich, allerdings bleibt das Gerät dank eines randlosen Designs tatsächlich weiterhin gut bedienbar. Hinzu kommt eine Full-HD-Auflösung mit 16 Millionen Farben sowie die Display-Technologie “Super AMOLED Plus”. Letztere sorgt für besonders knallige Farben und hervorragende Schwarzwerte.

Galaxy A71 in der Hand

Das Samsung Galaxy A71 liegt gut in der Hand

Im Inneren des Smartphones arbeitet ein leistungsstarker Achtkernprozessor, der in Kombination mit 6 GB Arbeitsspeicher dazu beiträgt, dass die Bedienung ruckelfrei funktioniert. Wenn Sie Musik oder Bilder auf dem Gerät speichern wollen, ist dies dank einem Gerätespeicher von 128 GB ebenfalls kein Problem. Zudem lässt sich der interne Speicher per Micro-SD-Karte um bis zu 512 GB erweitern – und zwar ohne, dass zeitgleich das zweite SIM-Fach belegt wird.

Auch bei der Konnektivität muss sich das Galaxy A71 keinesfalls vor der Konkurrenz verstecken. Und was vielen Nutzern besonders wichtig ist: Ja, ein 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss für kabelgebundene Kopfhörer ist auch mit an Bord. Zudem verfügt das Handy über eine vergleichsweise große Akkukapazität von 4.500 mAh, wirklich überzeugen konnte mich die Laufzeit allerdings nicht. Das liegt wohl unter anderem an dem energiehungrigen 6,7 Zoll großen AMOLED-Display.

Die wichtigsten Ausstattungsmerkmale im Überblick:

 Samsung galaxy A71
Samsung Galaxy A71
ProzessorQualcomm Snapdragon 730
Display6,7 Zoll, 2.400x1.080 Pixel
Arbeitsspeicher6 GB
Interner Speicher128 GB
Speichererweiterungmax. 512 GB
KameraQuad-Kamera: 64+12+5+5
Hauptkamera9.248x6.936 (64 Megapixel)
Selfie-Kamera32 Megapixel
Akku4.500 mAh
FarbenPrism Crush Black
Prism Crush White
Prism Crush Blue

 

Top-Features des Samsung Galaxy A71

Zunächst etwas Allgemeines: Das Galaxy A71 verfügt ab Werk über das neueste Google-Betriebssystem Android 10 sowie Samsungs hauseigene Nutzeroberfläche One UI. Damit bietet das Smartphone alle von Android-Handys bekannten Funktionen und sogar einige mehr. Denn Samsung integrierte auch eigene nützliche Programme in das System, unter anderem die Sicherheitssoftware Samsung Knox. Diese schützt sensible Daten durch einen mehrschichtigen Sicherheitsmechanismus. Ergänzend kommen ein Diagnose-Feature, das die Leistung des Geräts optimieren kann, sowie ein Gaming-Modus zum Einsatz.

 

Stärken und Schwächen

Das Samsung Galaxy A71 bietet zahlreiche kleine Stärken, zu denen beispielsweise der in das Display integrierte Fingerabdrucksensor gehört. Damit wird das Gerät allerdings auch in der Mittelklasse niemanden mehr beeindrucken können. Viel interessanter ist da die Quad-Hauptkamera des Mobiltelefons, die durchaus einen genauen Blick wert ist.

Kameramodul des Galaxy A71

Die Hauptkamera des A71 im Detail

Die Kamera besteht aus einem Hauptsensor mit einer Auflösung von 64 Megapixeln (f/1.8), einem Ultra-Weitwinkel-Sensor mit 12 Megapixeln (f/2.2, 123 Grad), einem Makro-Objektiv mit 5 Megapixeln (f/2.4) und einem 5-Megapixel-Tiefensensor (f/2.2). Unterm Strich können Sie mit der Kamera des Galaxy A71 also neben den normalen Fotos auch Weitwinkel- und Makro-Bilder aufnehmen.

Zudem ermöglicht es der Tiefensensor, die Hintergrundunschärfe bei Bildern mit nur einem Klick ergänzen oder entfernen zu können. Die auf den Nutzer gerichtete Frontkamera verfügt indes über eine Auflösung von 32 Megapixeln (f/2.2). Damit könnten Selfies bei Bedarf ohne Qualitätsverlust selbst auf großen Plakaten gedruckt werden. Als ich die Kamera selbst ausprobiert habe, hat sie mich vollkommen überzeugt. Daran merkt man, dass es sich bei dem Galaxy A71 um ein Handy der oberen Mittelklasse handelt.

Verarbeitung Galaxy A71

Das A71 ist gut verarbeitet und wirkt sehr edel – riesige Unterschiede zur absoluten Smartphone-Oberklasse sind Mangelware

Was die Schwächen angeht, so sind diese beim Galaxy A71 Mangelware. Lediglich wenn Sie das Smartphone mit Flaggschiffen vergleichen, wird das Gesamtpaket nicht mithalten können. Ansonsten gibt es keine nennenswerten Schwächen.

 

Samsung Galaxy A71 vs. Galaxy A70

Die A-Serie von Samsung umfasst mittlerweile zahlreiche Geräte. Jährlich werden selbst innerhalb der A-Serie mehrere Modelle unterschiedlicher Gewichtsklassen vorgestellt. Das direkte Vorgängermodell des Galaxy A71 ist das Galaxy A70. Es kam im April 2019 auf den deutschen Markt und ist somit rund zehn Monate älter als der Nachfolger. In dieser Zeit fiel der Preis des Galaxy A70. Zudem war das Gerät bereits bei der Vorstellung günstiger gewesen – darum beträgt der aktuelle Preisunterschied rund 70 Euro. Doch ist es in diesem Fall nicht sinnvoller, sich schlicht das günstigere Modell zu kaufen?

Galaxy A71 in der Hand

Die A-Serie von Samsung umfasst mittlerweile zahlreiche Modelle

Die kurze Antwort lautet: Jein. In der etwas umfangreicheren Antwort lässt sich das „Ja“ auf den hohen Preisunterschied sowie auf die vergleichsweise geringen technischen Unterschiede zurückführen. So sind sowohl die Displayauflösung, die Bildschirmdiagonale, die Frontkamera, die Taktfrequenzen, der Arbeitsspeicher, der interne Speicher und die Akkulaufzeit nahezu dieselben.

Vorteile beim Galaxy A71

Rückseite des Galaxy A71

Das A71 bietet eine Quad-Kamera und hat auch in puncto Prozessor und LTE eine minimal bessere Hardware-Ausstattung

Die Betonung liegt hier allerdings klar auf dem „nahezu“, denn in vielen Kategorien hat das Galaxy A71 die Nase minimal vorne. Es bietet unter anderem eine minimal bessere Prozessortaktung (2,2 und 1,8 GHz statt 2 und 1,7 GHz), ist minimal kompakter und leichter (163,6 x 76,0 x 7,7 Millimeter und 179 Gramm statt 164,3 x 76,7 x 7,9 Millimeter und 183 Gramm) und verfügt über deutlich mehr LTE-Bänder.
Wirklich große Vorteile finden sich jedoch lediglich bei der Hauptkamera und der Software. So platzierte Samsung „lediglich“ eine Triple-Kamera in das Galaxy A70 und die Auflösung des Hauptsensors ist gerade mal halb so groß wie bei der Quad-Kamera des Galaxy A71. Zudem kam der Vorgänger mit Android 9 Pie auf den Markt. Das bedeutet zum einen, dass das Galaxy A71 ab heute über einen längeren Zeitraum Android-Updates erhalten wird und zum anderen, dass es länger mit Sicherheitsupdates beliefert wird.

Vorzüge des Galaxy A70

Triplekamera Rückseite Galaxy A50 A70

Das Galaxy A50 bietet lediglich eine Triple-Kamera

Allerdings hat auch das Galaxy A70 einige, wenngleich auch nur kleinere Vorzüge. So ist die Akkulaufzeit des älteren Modells zumindest Bei der Musikwiedergabe spürbar besser (laut Herstellerangaben: 128 statt 107 Stunden). Zudem ist der Vorgänger ausgerechnet bei der Frontkamera besser aufgestellt. Es verfügt über eine f/2.0-Blende, während das neuere Galaxy A71 „lediglich“ mit einer f/2.2-Blende ausgestattet wurde. Somit kann der ältere Bruder bei schlechteren Lichtverhältnissen – beispielsweise in Innenräumen – besser ausgeleuchtete Bilder mit weniger Hintergrundrauschen produzieren. Wenn Sie individuell beraten werden möchten, welches Gerät besser zu Ihnen passt, werden wir Ihnen vor Ort im media store Dresden mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Nachfrage nach dem Samsung Galaxy A71 ist jedenfalls höher, als seinerzeit beim Vorgängermodell.

 

Für wen eignet sich das Galaxy A71 besonders?

Die genannten technischen Daten und Vergleiche sind ja alles schön und gut, aber eignet sich das Gerät nun für Sie persönlich? Vorab: Wenn sie waschechte High-End-Leistung wollen, müssen Sie deutlich mehr Geld ausgeben. Aktuelle Flaggschiffe kosten heutzutage beim Verkaufsstart in der Regel zwischen 1.000 und 1.500 Euro. Das Samsung Galaxy A71 kostete ursprünglich hingegen 469 Euro und kann mittlerweile sogar schon deutlich günstiger erworben werden. Ideal ist es folglich für diejenigen, die eine vergleichsweise gute Leistung zum vergleichsweise niedrigen Preis haben möchten. Zudem sollten Sie eine Vorliebe für große Displays mit knalligen Farben und selbstverständlich das Fotografieren haben – abseits von Selfie-Aufnahmen.

 

Welche Alternativen gibt es auf dem Markt?

Huawei P30 und P30 Pro Rückseite

Die P30 und P30 Pro Modelle sind schick und haben definitiv einen Wiedererkennungswert – außerdem bieten sie noch die gewohnten Google-Dienste

Normalerweise galten die Lite-Versionen der Mate- und P-Serien von Huawei stets als direkte Alternativen zu Samsungs A-Riege. Seit dem Handelsstreit zwischen China und den USA sieht die Sache jedoch anders aus. Für Huawei macht es nun mangels Google-Diensten nur noch wenig Sinn, wirklich neue Modelle in die europäischen Läden zu bringen, allerdings gilt dies nicht für ältere Smartphones.
Dazu zählt insbesondere das im April 2019 eingeführte Huawei P30. Es handelt sich dabei um ein High-End-Smartphone, das – nicht zuletzt – aufgrund des Handelskriegs nun deutlich weniger als die 749 Euro (Einführungspreis) kostet. Tatsächlich verfügt das Gerät jedoch über alle Google-Dienste und gehört zu den besten Handys des vergangenen Jahres.

Das Galaxy A71 mit dem A51 und dem S10 lite

Das A71 im Vergleich mit dem A51 (links) und dem Galaxy S10 lite (schwarz) – Beides Alternativen von Samsung im ähnlichen Preissegment

Die Alternativen zur Alternative stammen von Samsung selbst. Da wäre zunächst das bereits erwähnte Vorgängermodell Galaxy A70, das nicht viel schwächer, dafür jedoch spürbar günstiger ist. Wen dabei das Vorstellungsdatum stört, kann auch zum Galaxy A51 greifen. Das Smartphone wurde zeitgleich mit dem Galaxy A71 vorgestellt, ist jedoch rund 100 Euro günstiger. Allerdings ist es dem zweieiigen Zwilling in nahezu allen technischen Bereichen unterlegen. Ebenso einen Blick wert ist das Galaxy S10 Lite, was zumindest offiziell noch zur S10-Familie gehört.

 

Serviceleistungen bei media store Dresden

media Store Dresden Grossenhainer Strasse

Unser Shop in der Großenhainer Straße. Außerdem finden Sie uns auf der Zwinglistraße in der Nähe vom Großen Garten in Dresden.

Wenn Sie im Raum Dresden Fragen zu Smartphones oder Tarifen haben, sind wir der richtige Ansprechpartner. Wir unterstützen sie an gleich zwei Standorten – in der Großenhainer Straße und in der Zwinglistraße – bei der Auswahl ihres Smartphones, beraten Sie zu Tarifen, richten die Geräte gemeinsam mit Ihnen ein und beantworten auch im Nachhinein alle Ihre Fragen. Falls nötig, können wir Ihr Gerät auch innerhalb von 24 bis 48 Stunden in unserer Werkstatt reparieren. Zudem können sich diejenigen, denen schlicht die Beschreibung des Samsung Galaxy A71 gefallen hat, in unseren Shops näher mit dem Handy vertraut machen.

Alfred Heinze & Silvio Scharf

Alfred Heinze & Silvio Scharf

media Store, Dresden

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche
Alfred Heinze & Silvio Scharf

Alfred Heinze & Silvio Scharf

media Store, Dresden

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2020 aetka Communication Center AG - Alle Rechte vorbehalten