Android – So schnell wie am ersten Tag

24. Juli 2021 | 7:07 Uhr | Robert Gatnar
Android optimieren

Heutzutage sind wir es gewöhnt, dass alles immer schnell gehen muss. Egal ob beim Internet, beim Online bestellen, oder in der Lieferung, alles soll so schnell wie möglich sein. Da darf unser täglicher Begleiter natürlich nicht hintenanstehen. Doch wer kennt es nicht, dass das Telefon, welches zu Beginn noch alles rasant erledigt hat, nach einigen Monaten nur noch verzögert und ruckelnd reagiert. Aus diesem Grund habe Ich Ihnen einige Tipps und Tricks zusammengeschrieben, welche dabei unterstützen sollen, Ihr Android-Gerät so schnell wie am ersten Tag zu halten.

Weniger Apps für mehr Geschwindigkeit

Einer der größten Geschwindigkeitsfresser sind unnötige Apps. Auf den meisten Android-Geräten sind unzählige Apps vorinstalliert, die man selten bis nie nutzt. Viele davon arbeiten aber durchgehend im Hintergrund und klauen dem Smartphone so sowohl Schnelligkeit als auch Speicher. Daher sollten Sie unbenutzte Apps von Ihrem Gerät deinstallieren. Dies gilt sowohl für vorinstallierte Apps als auch selbst heruntergeladene, welche nicht mehr genutzt werden. Hier lohnt es sich sein Handy immer mal wieder durchzusehen und unnötige Sachen zu deinstallieren, bzw. zu löschen.

Es gibt auch vorinstallierte Apps, welche die Möglichkeit sie zu deinstallieren gar nicht bieten. Allerdings können Sie auch hier die Geschwindigkeit steigern, indem Sie diese deaktivieren. Gehen Sie dafür auf die App-Informationen. Hier sollten Sie eine Möglichkeit zur Deaktivierung finden. Typische Apps, die sich nicht deinstallieren lassen, sind z.B. YouTube, Google Maps, Gmail, oder Apps des Herstellers.

Neuer Homescreen für Ihr Android

Eine weitere Möglichkeit Ihr Gerät schneller zu machen ist einen anderen Homescreen zu nutzen. Die standardisierten Homescreens der Hersteller sind i.d.R. zwar sehr schön und Animationsreich, ziehen dadurch aber auch wieder mehr Arbeitsleistung und somit auch Geschwindigkeit. Wenn man diese vermeiden will, kann man sich Apps herunterladen, welche den Launcher ersetzen. So kann man die Performance seines Geräts definitiv erhöhen. Beliebte Launcher zum Downloaden sind bspw. der Nova Launcher, oder der Microsoft Launcher. Indem Sie diese Launcher verwenden, wird der Vorinstallierte nicht mehr genutzt und so werden auch die vorinstallierten Apps (welche nicht deinstalliert werden können) nicht mehr genutzt.

Alternativ zu einem neuen Launcher für den Homescreen kann es sich auch lohnen alternative Apps zu nutzen. Da viele Apps im Hintergrund arbeiten, beeinträchtigen sie auch durchgehend die Performance Ihres Geräts. Es muss auch nicht immer eine App sein. Für fast alle Apps gibt es mobile Websites, welche genauso schnell agieren und ebenso übersichtlich sind. Diese entziehen Ihrem Gerät allerdings nicht annähernd so viel Arbeitskraft wie die jeweiligen Apps. Zugegeben es kann über die mobile Seite etwas länger dauern, aber dafür wird das Smartphone generell, wieder schneller und flüssiger laufen.

Bessere SD-Karte für mehr Speed

Wenn Sie in Ihrem Gerät eine externe SD-Karte nutzen, sollten Sie evtl. prüfen welche Klasse diese ist. Bei den Übertragungsgeschwindigkeiten können nämlich deutliche Unterschiede auffallen. So erlaubt eine SD-Karte der Klasse 2 zum Beispiel die Übertragung von bis zu zwei Megabyte pro Sekunde, während die Klasse 10 schon zehn Megabyte pro Sekunde liefert. Dies sollte die Geschwindigkeit Ihres Geräts allerdings nur beeinträchtigen, bzw. verbessern, wenn auf den Speicher auf der SD-Karte zugegriffen wird. Ansonsten wird die SD-Karte keinen Einfluss auf die Performance Ihres Smartphones haben.

Android ausschalten

Eine weitere Möglichkeit einen Großteil der Fehler in der Performance zu lösen, ist das Gerät auszuschalten. Sie sollten Ihr Handy ungefähr einmal pro Woche deaktivieren und für 2-3 Minuten ausgeschaltet liegen lassen. Dadurch wird der Cache und unnötige „Mülldateien“ geleert und die Geschwindigkeit Ihres Geräts solle sich wieder deutlich steigern.

Letzte Lösung ist der Hard-Reset

Wenn Sie alles probiert haben und Ihr Android immer noch zu langsam ist, hilft i.d.R. nur noch der Hard-Reset. Gehen Sie dafür auf Ihre Einstellungen und dann auf den Reiter „Mein Gerät“. Hier sollten sie die Möglichkeit sehen, Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Sollten Sie dies tun, werden alle, von Ihnen installierten Apps und gespeicherten Daten, von dem Gerät gelöscht. Bevor Sie zu diesem Mittel greifen, sollten Sie sicher gehen, dass Sie alle wichtigen Daten und Dateien, entweder auf einer Speicherkarte, Festplatte, oder in einer Cloud gespeichert haben. Sonst kann es passieren, dass Sie alle Kontakte, die Fotos vom letzten Urlaub, oder Ihre Musik verlieren. Selbst wenn Sie zu diesem drastischen Weg greifen und Ihr Gerät danach wieder so schnell wie am ersten Tag ist, empfehle Ich Ihnen die anderen Tipps im Anschluss trotzdem zu befolgen. So wird Ihr Handy deutlich länger brauchen, um seine Geschwindigkeit zu verlieren, als beim letzten mal.

 

Robert Gatnar

eb24 - einfach mehr service, Dortmund

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche

Robert Gatnar

eb24 - einfach mehr service, Dortmund

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2021 aetka AG - Alle Rechte vorbehalten