Die besten Kinder-Tablets

3. September 2021 | 11:11 Uhr | Stefan Maus
Kinder-Tablets

Die Schule geht langsam wieder los und die Pandemie hat uns allen aufgezeigt, dass auch die Kinder in Sachen Digitalisierung nicht zurückstehen dürfen. Sowohl um mit den Freunden in Kontakt zu bleiben als auch um die Aufgaben für die Schule zu lösen. Es wird immer wichtiger, dass auch die Jüngeren unter uns den Umgang und Zugang zu digitalen Medien haben. Allerdings bergen die Digitalisierung und das Internet auch große Gefahren – vor allem für Kinder. Aus diesem Grund habe ich mir für Sie einige Kinder-Tablets angesehen, die speziell für die Nutzung durch die Jüngsten unter uns vorgesehen sind, und werde Ihnen diese im Folgenden vorstellen.

Vorteile von Kinder-Tablets

Es gibt viele Gründe, die dafürsprechen, Ihren Kindern ein speziell geeignetes Tablet zu besorgen. Zum einen sind die Tablets meist relativ preiswert, da viele Funktionen, die normale Tablets benötigen, für Kinder irrelevant sind und somit auch nicht verbaut bzw. implementiert werden. Normalerweise gibt es bei Kinder-Tablets auch die Möglichkeit für Sie, die maximale Nutzungsdauer pro Tag individuell festzulegen. Mit speziellen Apps lässt sich häufig sogar kontrollieren, auf welche Inhalte Ihre Kinder zugreifen. Natürlich ersetzt das nicht die kontrollierte Beaufsichtigung durch die Eltern. Etwaige Filter und Möglichkeiten für Jugendschutz können die Inhalte, denen Ihre Kinder ausgesetzt sind, natürlich nie so gut filtern, wie Sie selbst. Zusätzlich kann das gemeinsame Lernen und Spielen auch zu einer positiven Bindung untereinander und mehr Souveränität beim Umgang mit den Medien führen.

Amazon Fire HD 8 Kids-Tablet

Das Fire HD 8 Kids-Tablet von Amazon wird auf die wichtigsten Funktionen begrenzt. Die Nutzeroberfläche ist sicher und altersgerecht gestaltet. Zusätzlich können sie individuell entscheiden, wie lange und für welche Themen Ihr Kind das Tablet nutzen darf. Der Webbrowser ist standardmäßig für Kinder individualisiert und sperrt automatisch alle ungeeigneten bzw. jugendgefährdenden Inhalten. Außerdem ist das Gerät in einer robusten Schutzhülle eingepackt. So müssen Sie sich keine Gedanken machen, dass das Gerät beim Runterfallen oder Spielen beschädigt wird. Dennoch kann es Sinn machen, zumindest einen Displayschutz zu erwerben, damit das Display nicht verdreckt oder verkratzt.

Zusätzlich bietet Amazon eine Medienbibliothek an, welche speziell an die Bedürfnisse von Kindern angepasst ist. In dem Programm FreeTime Unlimited sind unzählige Spiele, Lern-Apps, Videos, Bücher und Hörbücher für Ihr Kind zu finden. Die Inhalte sind auf Kinder zwischen drei und acht Jahren zugeschnitten. Im ersten Jahr ist die Nutzung, bei Erwerb des Kids-Tablet, sogar kostenlos. Nach Ablauf des Jahres betragen die monatlichen Kosten 4,99€ für ein Kind und 9,99€ für bis zu vier Kinder (mit Prime 2,99€/1 Kind, 6,99€/4 Kinder). Das Gerät selbst ist aktuell für 134,99€ erhältlich und ist in drei Farben verfügbar (blau/pink/violett)

Kinder-Tablets von Samsung

Auch Samsung sorgt für sicheres Surfen und eine familienfreundliche Nutzung der Tablets. Besonders gut geeignet ist hier das Samsung Galaxy Tab A. Das Tablet ist in einem, auch für Kinder, recht handlichen Format und ist so auch in kleinen Händen sicher und gut aufgehoben. Im Gegensatz zum Amazon Fire HD 8 ist das Galaxy Tab A allerdings nicht ausschließlich für Kinder konzipiert. Es verfügt über alle nötigen Funktionen, die man sich in einem modernen Tablet wünschen kann. Stattdessen verfügt das Tablet über einen sehr schön gestalteten Kindermodus.

Der Kindermodus kann sehr einfach in den Widgets des Geräts aktiviert werden. Bei erster Nutzung des Kindermodus müssen Sie eine PIN vergeben. Der Kindermodus kann dann nur noch mit Eingabe der PIN verlassen werden. In dem Modus selbst können Sie individuell gestalten, auf welche Inhalte Ihr Kind Zugriff erhalten soll und wie lange das Gerät am Tag genutzt werden kann. Zusätzlich bietet Samsung fast 3.000 Apps, die Kinder zum Lernen und Spielen anregen sollen und gleichzeitig den Umgang mit digitalen Medien in einer sicheren Atmosphäre veranlassen.

Da das Samsung Galaxy Tab A nicht ausschließlich für Kinder konzipiert wurde, ist es ratsam, hier ein wenig Geld in den Erwerb einer Schutzfolie zu investieren. So kann das Gerät auch ungeschickte Kinderhände ohne Probleme überstehen. Das Gerät ist auf Amazon zurzeit ab 264,85€ erhältlich.

Im Zusammenhang mit dem Galaxy Tab A ist auch das Samsung Galaxy Tab A7 zu empfehlen. Das Gerät ist etwas größer, was die Gefahr von Stürzen erhöhen könnte. Allerdings ist das Modell zum einen etwas günstiger als das Galaxy Tab A und verfügt zum anderen sowohl über einen schnelleren Prozessor als auch über eine bessere Bildschirmauflösung.

Dragon Touch Kinder-Tablet

Auch das Kinder-Tablet von Dragon Touch ist perfekt für die Nutzung durch Kinder geeignet. Eine robuste Silikonhülle schützt das Tablet vor Stürzen, Stößen und Schmutz. Zusätzlich ist ein Klapp-Stand in der Hülle integriert. So kann man das Tablet ganz einfach auf den Tisch stellen.

Auf dem Dragon Touch Kinder-Tablet ist das Programm KIDOZ in der Premium-Version vorinstalliert. Dieses funktioniert ähnlich wie der Kindermodus bei den Samsung-Geräten. So haben Kinder bei KIDOZ Zugriff auf Ihren eigenen „Spielplatz“ in dem sie, in einer kinderfreundlichen Umgebung, ausgewählte Spiele, Videos und Apps nutzen können. So wird die Gefahr auf angemessene Inhalte zu stoßen minimiert. Durch die Premium-Version bekommen Sie auch nochmal deutlich mehr Kontrolle über die Inhalte von Videos, Websites und Apps. Das Gerät ist zurzeit ab 79,99€ erhältlich.

Fazit zu Kinder-Tablets

Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten, um Kindern in einer sicheren Atmosphäre den Umgang mit digitalen Endgeräten beizubringen. So können sie in kinderfreundlichen Umgebungen lernen, spielen, Videos machen und einfach Spaß haben. Jedoch sollte man trotzdem als Erziehungsberechtigter darauf achten, seine Kinder bei dem Einstieg in die digitale Welt an die Hand nehmen. So können Kinder schon frühzeitig lernen die Gefahren des Internets einzuschätzen und zu erkennen. Gerade in Zeiten von Fake-News, Cyber-Mobbing und Cyber-Kriminalität ist es wichtig, den Jüngsten unter uns tatkräftig zur Seite zu stehen und immer ein offenes Ohr zu haben. Deshalb sollten Sie sich die Zeit nehmen den richtigen Umgang zu vermitteln. Gerade da sind die Kinder-Tablets eine tolle Möglichkeit die Kinder in einer sicheren Umgebung an das Thema heranzuführen.

 

 

 

 

 

 

Stefan Maus

WI Communication Maus, Wiesbaden

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche

Stefan Maus

WI Communication Maus, Wiesbaden

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2021 aetka AG - Alle Rechte vorbehalten