DeutschlandLAN IP: Das Netz Ihrer Zukunft?

12. September 2018 | 13:13 Uhr | Daniel Rieck
Telekom DeutschlandLAN Aetkablog

Schnelles Internet und fehlerfreie Telefonie gehören zu einem erfolgreichen Unternehmen wie Eis zum Sommer. Die Nachricht vom geplanten Aus von ISDN könnte Sie daher als betroffenen Geschäftsführer nervös machen. Was bedeutet es für Unternehmer, dass die Telekom gänzlich auf IP-Telefonie umstellt? In diesem Blog-Post beschreibe ich, was die neuen Festnetz- und Internet-Pakete der Telekom beinhalten und warum wir uns auf die Vorteile der DeutschlandLAN IP-Lösungen freuen können.

Beliebtes, aber antiquiertes ISDN

Ab den 1970er Jahren nutzte man digitale Übertragungstechnik in den bereits vorhandenen Telefonleitungen parallel zu der bewährten analogen Telefonie. Es wurden nun zusätzliche Datenübertragungen ermöglicht. Mit der neuen Technik konnte die alte Idee der Telefonie zudem verbessert werden: Mechanische Vermittlungsstellen wichen digitaler Übertragung. Die Folge waren eine bessere Auslastung der Netze sowie Annehmlichkeiten für die Nutzer wie beispielsweise schnellere Vermittlungen.

Nach Etablierung der neuen Digitaltechnik definierten die Macher in den 1980er Jahren einen internationalen Standard für Netzwerke namens ISDN oder auch Integrated Services Digital Network. Über das Integrierte Sprach- und Datennetz werden verschiedene Dienste wie Telefonie, Fernschreiben oder Datex-L und -P vermittelt.

In Deutschland war die vollständige Umstellung auf ISDN 1997 erreicht. Mittlerweile ist die ehemals innovative Technik wieder überholt. Auch wenn die Telekom im internationalen Vergleich lange an ISDN festhielt, macht das Netz seit den 2000ern sukzessive der Internet-Protokoll-Technologie Platz. Waren 2009 mit knapp 13 Millionen ca. ein Drittel aller Anschlüsse über ISDN geschaltet, waren es schon 2013 nur noch 9 Millionen.

 

Die neue IP-Technologie

Die Technik hinter dem Internet Protokoll (IP) beinhaltet einen grundsätzlich neuen Ansatz: Die Voice-over-IP-Technologie funktioniert so, dass Daten in kleinen Paketen über das Internet übertragen werden. Voice-over-IP, kurz VoIP, vermittelt also digitale Kommunikationspakete, zum Beispiel Datenpakete bestehend aus Festnetztelefonie, Fernsehen und Highspeed-Internet. Oder einfacher ausgedrückt: VoIP meint Internetkommunikation.

Die Telekom plant, bis Ende 2018 sämtliche Analog- und ISDN-Anschlüsse abzuschalten und für alle Kunden durch Voice-IP zu ersetzen. Der Vorteil gegenüber ISDN ist dabei eine Kostenreduktion auf beiden Seiten. Wenn Ihr Unternehmen mit mehreren Standorten beispielsweise den Tarif DeutschlandLAN IP Voice/Data S Premium der Telekom bezieht, können Ihre Mitarbeiter unter anderem kostenlos miteinander telefonieren. Es muss für Telefonie, die über das Netzwerk läuft, nicht extra gezahlt werden. Auf der anderen Seite muss die Telekom nicht länger Wartungen oder Systeminstandsetzungen der verschiedenen Anschlüsse und Netze durchführen.

 

Die neuen DeutschlandLAN IP-Tarife der Telekom

Der Produktname DeutschlandLAN IP fasst bereits gut zusammen, was das Angebot der Telekom beinhaltet: Schnelle Verbindungsübertragung mit der Internet-Protokoll-Technik, buchbar im Bundesgebiet. Die Telekom bietet fünf DeutschlandLAN IP-Pakete an, die jeweils unterschiedliche Leistungen umfassen. Ich kläre, welche Leistungsabstufungen zwischen den Produkten vorliegen und was allen Tarifen gemein ist.

DeutschlandLAN IP Start

DeutschlandLAN IP Start ist das kleinste Tarif-Paket der DeutschlandLAN IP-Lösungen. Das Business-Paket beinhaltet einen Business-Internet-Zugang mit bis zu 16 Mbit/s mit Internet-Flatrate sowie einer Pauschale für unbegrenzt viele Telefonate ins deutsche Festnetz. Außerdem stellt die Telekom zwei Sprachkanäle und drei Rufnummern. Weitere nutzbare Dienste sind: HotSpot Basic, MagentaCLOUD M und Mail M. Außerdem können Sie bei diesem Tarif eine Telefon- und Webkonferenz für bis zu fünf Teilnehmer schalten, eine sogenannte Small Business Konferenz. Doch das Wichtigste: Bei einer Störung sind Sie schnell wieder im Netz, denn die Telekom garantiert eine Entstörung innerhalb von acht Stunden.

Deutschland IP Start kostet 34,95 € im Monat sowie einen einmaligen Bereitstellungspreis für den neuen Telefonanschluss über 59,95 €. Ein nettes Bonbon für unsere Kunden ist, dass die Telekom bis zum 31.12.2018 die Bereitstellung kostenlos übernimmt. Fragen Sie gerne bei uns im Telefonladen nach dieser und weiteren Vergünstigungen.

Die Mindestvertragslaufzeit beläuft sich auf zwei Jahre, wobei die Kündigungsfrist einen Monat beträgt. Lassen Sie die Kündigungsfrist nach zwei Jahren verstreichen, verlängert die Telekom Ihren Vertrag automatisch um ein Jahr.

DeutschlandLAN IP Start Premium

Der maßgebliche Unterschied von DeutschlandLAN IP Start Premium zum kleineren Tarif Start besteht darin, dass der Business-Internet-Zugang schnelleres Internet ermöglicht. Vor allen Dingen bei Uploads kann sich die Schnelligkeit bemerkbar machen. Zusätzlich können Sie im Premium-Tarif die Downloadgeschwindigkeit aus drei Möglichkeiten auswählen: 50 Mbit/s kosten 39,95 Euro monatlich, 100 Mbit/s 44,95 € und 200 Mbit/s 49,95 € im Monat. Ansonsten bleiben Leistungen, Services der Telekom sowie Vertraglich-Rechtliches zum Start-Tarif gleich.

DeutschlandLAN IP Start und Start Premium eignen sich als Gesamtpakete gut für kleine Unternehmen, die im wahrsten Sinne des Wortes den Anschluss nicht verpassen wollen. Kommen Sie gerne auf mich zu, wenn Sie sich unsicher sind, wieviel Mbit/s Sie benötigen. Wir ermitteln gemeinsam Ihren Bedarf und buchen eine passende Option für Sie.

DeutschlandLAN IP Voice/Data S Premium

In den Voice/Data-Paketen kommt hinzu, dass neben der generellen Festnetz-Flat nun auch eine Auslands-Flat in 18 Länder eingebunden ist. Damit einer angenehmen Telefonie unter vielen Mitarbeitern ebenfalls nichts im Wege steht, können zu den zwei freien Sprachkanälen noch sechs weitere zugebucht werden. Auch zu den drei üblichen Rufnummern können Sie noch sieben weitere dazu wählen. Das Paket Voice/Data S umfasst dabei eine Downloadrate von 50 MBit/s, mit der Option, auf 100 Mbit/s aufzustocken. Interessant machen das Tarif-Paket nicht zuletzt die feste IP-Adresse, der Speicherplatz von 25GB in der MagentaCLOUD und die inbegriffene Nutzung vom Telekom-Produkt Homepage Business. Mit 49,95 € monatlich in der Basisversion hält sich der Tarif nah an den Kosten für Start und Start Premium.

DeutschlandLAN IP Voice/Data M Premium

Der wesentliche Unterschied von DeutschlandLAN IP Voice/Data M Premium zu S Premium liegt in der eingeschlossenen Mobilfunk-Flat. Sind Ihre Mitarbeiter oft bei Kunden vor Ort oder im Bundesgebiet unterwegs, wäre DeutschlandLAN IP Voice/Data M Premium vielleicht etwas für Ihr Unternehmen: kostenlose Telefonie im deutschen Festnetz und im Telekom Mobilfunknetz. Für diese Leistung müssen Sie monatlich 10 Euro mehr als im Tarif DeutschlandLAN IP Voice/Data S Premium zahlen, also 59,95 €.

DeutschlandLAN IP Voice/Data L Premium

Wenn Sie eine Mobilfunk-Flatrate suchen, die sich nicht auf das Mobilfunknetz der Telekom beschränkt, ist DeutschlandLAN IP Voice/Data L Premium vielleicht das Richtige. Die Mobilfunk-Flat in alle deutschen Netze lässt sich die Telekom mit 69,95 € monatlich bezahlen.

Wenn es noch mehr sein soll

Am liebsten würde ich für jeden Kunden nach dem Baukastenprinzip die Leistungen zu einem individuellen Paket zusammen schnüren. Allerdings wäre der Aufwand viel zu groß, die Vielzahl der daraus entstehenden Umsetzungen technisch zu realisieren. Die Telekom kommt dem mit Ihren Zusatzoptionen und IP-Lösungen aber nahe:

Für mittlere und große Unternehmen gibt es beispielsweise die Möglichkeit, noch weitere Sprachkanäle über DeutschlandLAN Cloud PBX oder SIP-Trunk zu bestellen. Die Anzahl können Sie dabei frei bestimmen. Vielleicht wäre für Ihr Unternehmen ein virtueller Meetingraum ideal oder Sie benötigen spezielle Kombinationsprodukte für Mobilfunk und Festnetz? Gerne suche ich Ihnen passende Zusatzoptionen aus den Angeboten der Telekom heraus.

Übrigens: Alle DeutschlandLAN IP-Pakete können Sie auch mit 16 Mbit/s zu einem günstigeren Preis buchen. Fragen Sie unbedingt nach, ob für Ihre Bedürfnisse die günstigere Variante schon ausreicht.

 

Vor- und Nachteile der Telekom-Produkte

Dass die Telekom ISDN durch VoIP ersetzen wird, weiß die Branche bereits seit ein paar Jahren. Dieser Vorlauf ist aus meiner Sicht auch nötig, schließlich bedeutet der Systemwechsel für jeden Kunden Aufwand. Der Übergang von den klassischen Telefoniesystemen zu IP-Telefonie bedarf Neuinvestitionen, beispielsweise neue Hardware und Endgeräte wie leistungsstarke Router. Die Ausgaben sollten hier wohlüberlegt sein. Kommen Sie gerne auf mich zu, wenn ich Ihnen eine Aufstellung über Ihre individuellen Kosten machen darf.

Wenn Sie sich im Vorfeld bereits über VoIP informiert haben, dürften Sie auch auf negative Stimmen gestoßen sein. Einige kritisieren am neuen System, es sei besonders störanfällig. Schließlich fielen sämtliche Dienste weg, sobald das Internet gestört ist. Die Wahrscheinlichkeit des Internetausfalls sei zudem höher, da es durch die Technik mehr genutzt werden müsse.

Aus eigener Erfahrung kann ich Sie beruhigen: Falls eine Internetstörung oder sogar ein Ausfall vorliegt, hält die Telekom die vertraglich zugesicherte Entstörung innerhalb von acht Stunden ein. Ich als Außendienstler bewerte den Service diesbezüglich als lückenlos. Damit die Arbeit auch ohne Internet weiter erledigt werden kann, stellt die Telekom Internet über Mobilfunk zur Verfügung, bis die eigentliche Technik wieder fehlerfrei nutzbar ist.

In Kundengesprächen überrascht mich oft die Sorge, dass die gebuchte Internetleistung nur abgeschwächt ankomme. Auch hier möchte ich Sie beruhigen: Oftmals behindert ein Störer in Ihrer unmittelbarer Umgebung die Internetleistung. Gemeinsam finden wir schnell die Ursache.

Für mich überwiegen die Vorteile der IP-Telefonie: unkomplizierte Videokonferenzen oder Online-Meetings, ortsunabhängige Telefonie, keine teuren Wartungen – als Außendienstler sind das spannende Neuheiten. Selbst wenn virtuelle Zusammenarbeit für viele Kunden nur schmückendes Beiwerk sein sollte, bietet DeutschlandLAN IP auch für sie einen immensen Vorteil: schnelles Internet. Gerade in ländlichen Gebieten heiße ich den Ausbau der Telekom-Technik herzlich willkommen.

 

Wie kann ich DeutschlandLAN beziehen?

Haben Sie von der Telekom bereits eine Kündigung Ihres ISDN-Vertrages erhalten? Oder stehen Sie kurz davor, Ihr Unternehmen räumlich zu vergrößern und denken im Zuge des Umzugs über eine neue, moderne Festnetz- und Internetanlage nach? Dann ist es Zeit für Ihr Netz der Zukunft.

Das Team von Jürschick Kommunikation

Unser freundliches Team der Jürschick Telekommunikation hilft ihnen gerne beim Thema DeutschlandLAN.

Lassen Sie sich von meinen Kollegen und mir beraten, wie Sie den Wechsel zu IP-Telefonie mit möglichst wenig Aufwand und Kosten gestalten können. Wir von der Firma Jürschick Telekommunikation in Salzwedel beraten seit mehr als 20 Jahren Privat- und Geschäftskunden im Bereich Festnetz, Internet, Mobilfunk und Kabel- oder Satellitenfernsehen. Dabei setzen wir auf Schulungen und Know-How-Transfer mit unseren überregionalen Partnern, um Ihren Bedürfnissen mit den neuesten technischen Möglichkeiten gerecht zu werden. Bei uns im Telefonladen können Sie jegliche IP-Pakete der Telekom mit allen Zusatzoptionen buchen. Gerne ermitteln wir in einem persönlichen Gespräch, welcher der DeutschlandLAN-IP-Tarife für Sie am besten passt.

Selbstverständlich übernehmen wir die Einrichtung der DeutschlandLAN-Lösung bei Ihnen vor Ort. Haben wir den passenden Tarif für Sie abgeschlossen, senden wir unsere Servicetechniker zur Installation am Tag nach der Bereitstellung durch die Telekom zu Ihnen. Bei Fragen oder Schwierigkeiten mit Ihrer neuen VoIP-Lösung können und sollen Sie sich gerne an uns wenden. Im aetka Filialfinder finden Sie außerdem jederzeit einen anderen kompetenten Ansprechpartner bei Ihnen vor Ort.

Daniel Rieck

Jürschick Telekommunikation, Salzwedel

Kommentare anzeigen

Kommentare schreiben

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach Prüfung veröffentlicht und erscheint unter dem von Ihnen angegebenen Namen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Informationen zur Datenverarbeitung und Ihren Rechten zur nachfolgenden Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie hier. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Stichwortsuche

Daniel Rieck

Jürschick Telekommunikation, Salzwedel

Jetzt Experten finden Auch in Ihrer Nähe gibt es die individuelle und kompetente Beratung vom aetka-Fachhändler rund um Mobilfunk, Festnetz, Internet und Smart Home. (Be)Suchen Sie uns!
Copyright © 2018 aetka Communication Center AG - Alle Rechte vorbehalten